Salzgitter
- Markus Bußler - Redakteur

Salzgitter: Nur noch eine schwarze Null

Der Stahlkonzern Salzgitter steckt weiter in der Krise fest. Das im MDAX notierte Unternehmen hat die Gewinnprognose für das laufende Jahr kassiert. Der Grund: Das Stahlgeschäft läuft weiterhin schwach. Der Vorstand rechnet jetzt nur noch mit einem „in etwa ausgeglichenen Vorsteuerergebnis“.

Die Stahlindustrie wird derzeit massiv belastet durch weniger Nachfrage angesichts der schwächeren Weltwirtschaft sowie der Schuldenkrise in Europa. Vor allem in Südeuropa liegt die stahlintensive Baubranche am Boden. Dazu kommt ein Preisverfall. Die Folge sind teure Überkapazitäten, die Produktion wurde bereits gedrosselt.

Umsatz steigt

Salzgitter rechnet im dritten Quartal vor Steuern mit einem Verlust von 25 Millionen Euro, gegenüber einem Plus von 39,2 Millionen Euro im Vorjahresquartal. Dies sei im Wesentlichen auf unbefriedigende Resultate im Unternehmensbereich Stahl zurückzuführen, hieß es. Auf die ersten neun Monate bezogen rechne Salzgitter vor Steuern mit Verlusten von 43 Millionen Euro. Der Konzernumsatz legte in den ersten neun Monaten 2012 um 9 Prozent auf 8,0 Milliarden Euro zu.

Wirklich überraschend kommt die Gewinnwarnung bei Salzgitter nicht. Bereits vor einigen Monaten hatte Salzgitter mit Blick auf die Stahlsparte gewarnt. Seitdem hat sich noch keine Erholung eingestellt. Deshalb geht DER AKTIONÄR davon aus, dass die Aktie die neuerliche Gewinnwarnung relativ schnell verkraften dürfte. Aus charttechnischer Sicht bleibt die Marke von 35,00 Euro interessant. Gelingt der Sprung darüber, sind Kurse von 40,00 Euro im Bereich des möglichen. Auf mittlere bis lange Sicht bleibt das Papier interessant. Durch die breite Aufstellung, unter anderem die Beteiligung an dem Kupferkonzern Aurubis, dürfte Salzgitter sicher durch die Krise steuern.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Salzgitter: Das ging daneben …

Der Stahlkonzern Salzgitter hat seien Zahlen für das zweiet Quartal des laufenden Jahres vorgelegt. Dabei konnte das Unternehmen zwar das beste Ergebnis seit zehn Jahren einfahren. Die Schätzungen der Analysten wurden aber dennoch verfehlt, weshalb es mit dem Aktienkurs im vorbörslichen Handel … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Salzgitter: Keine Panik, aber…

Am Freitag treten die Importzölle der USA auf Stahl- und Aluminium-Produkte aus der EU in Kraft. Die protektionistischen Maßnahmen von Donald Trump sorgen weder bei den US-Konzernen noch in Europa für Freude. An den Börsen gaben vor allem die Stahlaktien nach. Bei Salzgitter besteht keine Panik, es … mehr