Salzgitter
- DER AKTIONÄR

Salzgitter: Analysten geben vorab "Daumen hoch"

Q2-Zahlen sollen gut ausfallen

Der Stahl- und Röhrenhersteller hat im 2. Quartal nach Ansicht von Analysten weiter von der anhaltend hohen Nachfrage nach Stahl profitiert und dadurch mehr verdient als im Vorjahr. Der zweitgrößte deutsche Stahlkocher legt am Donnerstag (09.08.) die Zahlen vor. Experten gehen von einem Umsatzplus von 17,5% auf 2,41 Mrd EUR aus. Der Vorsteuergewinn soll demnach auf 323 Mio EUR (+117%) ansteigen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Salzgitter: Das ging daneben …

Der Stahlkonzern Salzgitter hat seien Zahlen für das zweiet Quartal des laufenden Jahres vorgelegt. Dabei konnte das Unternehmen zwar das beste Ergebnis seit zehn Jahren einfahren. Die Schätzungen der Analysten wurden aber dennoch verfehlt, weshalb es mit dem Aktienkurs im vorbörslichen Handel … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Salzgitter: Keine Panik, aber…

Am Freitag treten die Importzölle der USA auf Stahl- und Aluminium-Produkte aus der EU in Kraft. Die protektionistischen Maßnahmen von Donald Trump sorgen weder bei den US-Konzernen noch in Europa für Freude. An den Börsen gaben vor allem die Stahlaktien nach. Bei Salzgitter besteht keine Panik, es … mehr