Salzgitter
- DER AKTIONÄR

Salzgitter: Analysten geben vorab "Daumen hoch"

Q2-Zahlen sollen gut ausfallen

Der Stahl- und Röhrenhersteller hat im 2. Quartal nach Ansicht von Analysten weiter von der anhaltend hohen Nachfrage nach Stahl profitiert und dadurch mehr verdient als im Vorjahr. Der zweitgrößte deutsche Stahlkocher legt am Donnerstag (09.08.) die Zahlen vor. Experten gehen von einem Umsatzplus von 17,5% auf 2,41 Mrd EUR aus. Der Vorsteuergewinn soll demnach auf 323 Mio EUR (+117%) ansteigen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Salzgitter wehrt sich: Keine Angst vor Trump!

Die Aktie von Salzgitter hat in den vergangenen Wochen besonders stark unter den Attacken von Donald Trump gegen die europäische Stahlindustrie gelitten. Das erste deutsche Unternehmen, das mit einem Strafzoll belegt wurde, will sich nun aber wehren. Am Freitag führt die Aktie den MDAX bereits … mehr