SAF Holland
von Jochen Kauper - Redakteur

SAF-Holland: Starkes Comeback

Vom Tief bei 5,40 Euro hat sich die Aktie von SAF-Holland in den vergangenen Tagen wieder bis über 6,50 Euro nach oben gekämpft. Das dürfte noch nicht das Ende der Aufwärtsbewegung sein, denn die Rahmenbedingungen für weitere Zuwächse bei Umsatz und Gewinn sind unverändert gut. Die Aktie hat weiteres Potenzial.

Die Aktie von SAF-Holland feierte in den letzten Tagen ein glänzendes Comeback. Das Unternehmen ist einer der Hauptprofiteure der boomenden Nutzfahrzeugindustrie. Zuletzt hatte SAF-Vorstand Detlef Borghardt immer wieder vorsichtig in die Zukunft geblickt. Die wackelige Konjunktur in Europa war dem Unternehmenslenker ein Dorn im Auge. Mittlerweile hat sich das Bild aufgehellt. Von Krise ist bei SAF-Holland keine Spur mehr. Ganz im Gegenteil.

Starke Zahlen

Der Umsatz legte in 2011 gegenüber dem Vorjahr deutlich um 31,7 Prozent auf 831,3 Millionen Euro zu. Das bereinigte EBIT erhöhte sich überproportional um 54,4 Prozent auf 57,3 Millionen Euro. „Unsere gute Geschäftsentwicklung resultiert aus den wachsenden Transportvolumina und dem anhaltenden Nachholbedarf in Nordamerika und Europa. Zugleich bestätigt sie, dass wir die Weichen für nachhaltiges Wachstum im Unternehmen richtig gestellt haben", so Borghardt. Und auch die Börse hat die gute Geschäftsentwicklung von SAF Holland in den letzten Monaten antizipiert.

Günstig bewertet

Die Aktie von SAF-Holland ist mit einem KGV für 2012 von 7 günstig bewertet. Kurse oberhalb von 7,00 Euro sollten in einem guten Börsenumfeld schnell erreicht werden. Anleger die etwas spekulativer angehaucht sind, setzen eine kleine Position auf den SAF-Holland Wave-Call-XXL (ISIN DE000DE8YZC6 / WKN DE8 YZC).

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

SAF-Holland: Aktie legt den Turbo ein

Der Zulieferer für die Truck- und Trailerindustrie zählt am Donnerstag zu den Top-Performern im Nebenwerteindex SDAX. Die Aktie hat nach dem Sprung über wichtige Widerstände Tempo aufgenommen. Fundamental betrachtet ist die Aktie ebenfalls kaufenswert. mehr
Diskutieren Sie mit:
Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Das DAF Deutsches Anleger Fernsehen ist über ASTRA digital sowie über verschiedene Kabelnetze frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm über das eigene Online-Portal www.daf.fm zu sehen, sowie über das IPTV-Netz (Entertain) der Dt. Telekom. In der kostenfreien Mediathek stehen sämtliche Beiträge und Interviews - mittlerweile über 35.000 Videos zu mehr als 3.000 Einzelwerten - zur Verfügung.