SAF Holland
- Jochen Kauper - Redakteur

SAF-Holland: Endlich ausgebrochen

Nachdem die Risikoneigung der Börsianer in den letzten Tagen zugenommen hat, wandern vermehrt Aktien zyklischer Unternehmen in die Depots der Anleger. Großer Profiteur davon ist unter anderem die Aktie von SAF-Holland. Die Aktie hat weiteres Potenzial nach oben.

Lange mussten die zum Teil leid geplagten Aktionäre von SAF-Holland auf den nachhaltigen Ausbruch über die 5-Euro-Marke warten. Nachdem EZB-Chef Mario Draghi die Unterstützung des Euro ausgerufen hatte und am Donnerstagabend FED-Chef Ben Bernanke mit QE3 nachgelegt hat, kannte die Aktie des Zyklikers SAF-Holland kein Halten mehr. Innerhalb kürzester Zeit ging es von 4,75 Euro bis auf 5,30 Euro nach oben.

Optimistisch

Umsatz und das Ergebnis wurden zuletzt nach oben geschraubt, die Eigenkapitalquote verbessert. Das Management geht davon aus, dass sich die gute Entwicklung im Jahr 2013 fortsetzen wird. Alexander Neuberger von Cheuvreux sieht aufgrund der soliden Geschäftsentwicklung ein Potenzial bis 7,00 Euro.


Aussichtsreich

Die Vorzeichen für eine anhaltende positive Stimmung am Aktienmarkt stehen gut. Der Sprung über die psychologisch wichtige Marke von 5,00 Euro ist geschafft. Zykliker wie SAF-Holland werden in den nächsten Wochen zu den Outperformern gehören. Nächstes Etappenziel: 5,75 Euro. Der Stoppkurs sollte auf 4,00 Euro nachgezogen werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: