Ryanair Holdings PLC
- DER AKTIONÄR

Ryanair: Überflieger in Q1

Q1-Überschuss +20%

Der irische Billigflieger will nach einem deutlichen Gewinnplus im 1. Quartal im gesamten Geschäftsjahr deutlicher zulegen als geplant. In den Monaten April bis Juni sei der Überschuss im Vergleich zum Vorjahr um 20% auf 138,9 Mio EUR gewachsen, teilte das Unternehmen mit. Der Umsatz legte um 22% auf 693 Mio EUR zu.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Air Berlin: Ryanair-Chef sieht Untergang der deutschen Airline

Michael O´Leary, Chef des Billigfliegers Ryanair, malt eine düstere Zukunft von der Branche. Er prognostiziert aufgrund der immer höheren Treibstoffkosten - hervorgerufen durch den hohen Ölpreises - dass eine Pleitewelle den Flugsektor überschwemmen wird. Nach seiner Ansicht steckt besonders Air Berlin in großer Not. Laut O´Leary besteht in fünf Jahren der deutsche Markt nur noch aus Lufthansa und Ryanair. Air Berlin selbst wies die Aussagen von O´Leary als "Quatsch" zurück.

mehr
| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Flugbranche: Ryanair-Chef sieht Pleite von Air Berlin

Michael O´Leary, Chef des Billigfliegers Ryanair, zeigt sich besorgt um die Flugbranche. Er rechnet aufgrund der immer höheren Treibstoffkosten aufgrund des hohen Ölpreises mit einer Pleitewelle in diesem Sektor. Nach seiner Ansicht steckt besonders Air Berlin in großer Not. Air Berlin selbst wies die Aussagen von O´Leary als "Quatsch" zurück

mehr