RWE
- DER AKTIONÄR

RWE: Erwartungen verfehlt

Ergebnis gesteigert, Analysten enttäuscht

Der Versorger RWE hat im abgelaufenen Jahr sein Ergebnis deutlich gesteigert. Der Betriebsgewinn sei gegenüber dem Vorjahr um 14,8 Prozent auf 6,52 Milliarden Euro gewachsen, teilte die Gesellschaft mit. Damit erfüllt der E.ON-Konkurrent seine eigene Prognose, blieb aber hinter den Erwartungen der Analysten zurück.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

E.on und RWE: Was nun?

Gestern haben die Versorger E.on und RWE (sowie der schwedische Konzern Vattenfall) einen Erfolg vor dem Bundesverfassungsgericht erringen können. Die Kurse der DAX-Titel haben sofort stark zugelegt. Viele Marktteilnehmer fragen sich nun, ob sich bei den einstigen Anlegerlieblingen mittlerweile … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

E.on und RWE: Der Countdown läuft …

Heute wird es spannend für die Aktionäre von E.on und RWE: Denn das Bundesverfassungsgericht wird heute ab 10:00 Uhr das Urteil über die Klagen der großen Energiekonzerne gegen den Atomausstieg aus dem Jahre 2011 verkünden. Geklagt hatte neben E.on auch RWE der schwedische Versorger Vattenfall. mehr