RWE
- Maximilian Völkl

RWE: Aktie im Höhenflug - jetzt noch zugreifen?

Im anhaltend schwierigen Marktumfeld zählt die RWE-Aktie am Mittwoch erneut zu den stärksten Werten im DAX. Damit setzt sich ein klarer Trend fort: Seit Donald Trump Anfang Mai mit der Ankündigung höherer Zölle für chinesische Waren den Handelsstreit wieder befeuert hat, zählt RWE zu den Top-Performern. Und es ist noch mehr drin.

Bereinigt um Dividendenabschläge ist RWE mit einem Plus von etwa 7,5 Prozent nach Vonovia der zweitstärkste Wert im DAX seit dem Trump-Tweet. Das hat mehrere Gründe. Einerseits sind defensive Werte wie die Versorger in turbulenten Zeiten wieder gefragt. Andererseits hat RWE auch selbst mit starken Zahlen geglänzt. Hinzu kommen einige Analystenstimmen, die der Aktie trotz der jüngsten Gewinne noch eine echte Rallye zutrauen.

Für Goldman-Sachs-Analyst Alberto Gandolfi gehört RWE sogar auf die „Conviction Buy List“. Vor allem der hohe Gewinn habe positiv überrascht und macht die steigenden Schulden mehr als wett. Sein Ziel für die Aktie lautet 30,50 Euro. Am Markt werde der Wandel von RWE weg von den konventionellen Energien hin zu den Erneuerbaren noch immer unterschätzt, ergänzt Andrew Fischer von Berenberg. Die damit verbundenen Chancen würden die Risiken rund um den Kohleausstieg überwiegen.

Kaufchance

RWE ist wieder gefragt. Die starken Zahlen haben zudem untermauert, dass der Konzern trotz sinkender Stromproduktion weiter auf Kurs ist. Mit der Rückbesinnung auf Erneuerbare Energien ist auch die Zukunftsfähigkeit gesichert. Der Angriff auf das Mehrjahreshoch scheint möglich. Neueinsteiger können weiter zugreifen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Martin P. Wedig -
    Sicherheit in einem empfindlich auf Meldungen reagierenden Markt in einer Bärenralley ist von Versorgern zu erwarten. Der zu sinkender Stromproduktion konträre mittelfristige Kursanstieg zeigt, daß Marktphasen erkannt worden sind und Depotumschichtungen Gewinne erzielen lassen. Auch Momentaufnahmen wie starke Kursanstiege in einem Umfeld von Kursverlusten kennzeichnen die Aktienauswahl vor dem Hintergrund eines zyklishen Marktverhaltens.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: