Royal Dutch Shell
- Thorsten Küfner - Redakteur

Royal Dutch Shell: Das Rating sinkt, die Aktie steigt

Die Aktie von Royal Dutch Shell konnte im späten Handel gestern noch dank des Kurssprungs von mehr als vier Prozent beim Ölpreis erneut zulegen. Dabei wurde auch eine negative Nachricht für den britisch-niederländischen Öl- und Gasproduzenten gut verdaut. Denn die Ratungagentur S&P hat die Kreditwürdigkeit gesenkt.

So stufen die Experten die Bonität des Energieriesen nun nur noch mit „A“ ein. Zuvor lautete das Rating noch „A+“. Der Ausblick sei laut S&P „stabil“. Shells Kreditrating war bereits seit Februar auf der Beobachtungsliste gewesen. Hauptgrund für die Herunterstufung war die Übernahme des Konkurrenten BG Gas für 54 Milliarden Dollar, wodurch sich einige wichtige Bilanzkennziffern etwas verschlechtert haben.

Keine Sorge
Der Schritt war am Markt eigentlich schon erwartet worden. Trotz der Senkung der Bonität um eine Stufe kann sich Shell dank der allgemein niedrigen Zinsen auch weiterhin zu sehr günstigen Konditionen neues Kapital beschaffen. Die günstig bewertete Aktie des Qualitätsunternehmens bleibt weiterhin ein Kauf.

 


 

Der Kapitalismus am Scheideweg?

Confronting Capitalism
 

Autor: Kotler, Philip
ISBN: 9783864703768
Seiten: 258
Erscheinungsdatum: 15.06.2016
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

1989: Der Kommunismus ist tot, der Kapitalismus hat sich als das überlegene System erwiesen. 2008: Die Wall Street bringt die Weltwirtschaft an den Rand des Zusammenbruchs. 2015: Wir können nicht mehr die Augen vor gravierenden ökonomischen Problemen verschließen. Philip Kotler schaut ganz genau hin. In seinem neuen Buch legt er den Finger in die Wunden des Kapita lismus. Er identifi ziert und analysiert insgesamt 14 strukturelle Mängel: zunehmende Armut, wachsende Ungleichheit, Jobverlust durch Auto matisierung, Umweltzerstörung, Profi t orientierung, …
Kotler zeigt, woran der Kapitalismus krankt – und welche Maßnahmen wir ergreifen müssen, um »das beste aller Wirtschaftssysteme« wieder zukunftsfähig zu machen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Royal Dutch Shell und BP: Deshalb geht es bergab

Die Rohöllagerbestände in den USA sind in der letzten Woche um weitere 6,5 Millionen Barrel gesunken und damit stärker als von den Marktteilnehmern erwartet. Daher legt der Ölpreis erneut zu und steht vor einem weiteren Kaufsignal. Dennoch notieren die Aktien von Shell und BP deutlich tiefer. Was … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Royal Dutch Shell: Rivale BP überrascht positiv

Der Ölpreis präsentiert sich weiter in robuster Verfassung. So ist etwa der Preis für ein Barrel der US-Sorte WTI erstmals seit Mai wieder über die Marke von 50 Dollar geklettert. Diese Entwicklung spielt natürlich Firmen Royal Dutch Shell in die Karten und könnte dem Aktienkurs Rückenwind … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Royal Dutch Shell: Jetzt zugreifen?

Über viele Wochen sahen die Charts bei Royal Dutch Shell und vor allem beim Ölpreis alles andere als rosig aus. Nun hat sich dies aber geändert: Der Ölpreis hat in wenigen Handelstagen fast zehn Prozent zugelegt und zieht die Energieaktien mit nach oben. Und das Ende der Fahnenstange dürfte damit … mehr