Royal Dutch Shell
- Thorsten Küfner - Redakteur

Royal Dutch Shell: 29 Prozent Kurspotenzial plus 7,4 Prozent Dividendenrendite

Die Experten der Schweizer Großbank UBS haben die Aktien des britisch-niederländischen Energieriesen Royal Dutch Shell nach der Erlaubnis der EU zur Übernahme von BG Group erneut näher beleuchtet. Analyst Jon Rigby wertet die Genehmigung im Rahmen seiner jüngsten Studie positiv, auch wenn sie nicht überraschend kommt.

Indes hat er die Einstufung für die Shell-Papiere mit "Buy" bestätigt. (Anfang der Woche hatte bereits HSBC zum Kauf der Shell-Titel geraten). Den fairen Wert der Anteile sieht Rigby unverändert bei 2150 Pence (umgerechnet etwa 29,20 Euro). Dies liegt 29 Prozent über dem aktuellen Kurs von 1.667 Pence. Darüber hinaus beläuft sich die Dividendenrendite auf 7,4 Prozent. Angesichts der Tatsache, dass Shell seit 1945 keine Dividendenkürzung mehr vornehmen musste, sind dies natürlich gute Aussichten.

 

Sehr günstig bewertet
Royal Dutch Shell ist dank des starken Standbeins im trotz des niedrigen Ölpreises weiterhin profitablen Tankstellen- und Raffineriegeschäfts einer der attraktivsten Energietitel. Die Bewertung ist mit einem 2015er-KGV von 12, einem KBV von 0,9 sowie der bereits angesprochenen Dividendenrendite von 7,4 Prozent sehr attraktiv. Vor einem Einstieg sollte jedoch eine Bodenbildung abgewartet werden. Der Stopp sollte bei 18,50 Euro platziert werden.


Sichern Sie sich ein regelmäßiges Einkommen mithilfe dieser durchdachten und praxiserprobten Strategie!

Optionsstrategien für die Praxis   2. Auflage

Autor: Rabe, Jens/Skoruppa, Kai
ISBN: 9783941493780
Seiten: 416
Erscheinungsdatum: 25.09.2012
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden/Schutzumschlag
Verfügbarkeit: als Buch und eBook verfügbar

Weitere Informationen zum Buch und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Sie träumen davon, an der Börse ein Vermögen zu verdienen? Unzählige Bücher versprechen Ihnen die Erfüllung des Traumes. Dieses Buch ist anders! Die Autoren versuchen erst gar nicht, die Story vom schnellen Reichtum zu erzählen. Stattdessen zeigen sie auf, wie man mithilfe einer durchdachten und praxiserprobten Strategie ein regelmäßiges Einkommen an der Börse erzielen kann. Jens Rabe und Kai Skoruppa führen den Leser in die für Außenstehende auf den ersten Blick undurchschaubare Welt der Optionen ein und zeigen, wie dieses Instrument von Profis genutzt wird. Sie geben dem Leser sowohl das theoretische als auch das praktische Rüstzeug an die Hand, damit dieser anschließend selbst erfolgreich agieren kann. Beide Autoren vereint das Wissen und die Erfahrung aus vielen Jahren Eigenhandel und dem Management institutioneller Konten. Dieses Buch ist ein Muss für alle Leser, für die Börse mehr als nur ein Hobby ist und die ernsthaft an einer Professionalisierung ihrer Handelstätigkeit interessiert sind.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Royal Dutch Shell: Es fehlt nicht mehr viel …

Die Anteileigner des Öl- und Gasproduzenten Royal Dutch Shell konnten sich in dieser Woche über die Ausschüttung der Dividende für das zweite Quartal freuen. Zudem stehen die Chancen gut, dass der Aktienkurs die jüngste Erholungsbewegung fortsetzen wird. Anlass zum Optimismus gibt vor allem ein … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Royal Dutch Shell: Startet nun die Rallye?

Abgesehen von den traditionell hohen und stabilen Dividenden hat der britisch-niederländische Energieriese Royal Dutch Shell seinen Anteilseignern in diesem Jahr nicht allzu viel Freude gemacht. Denn unter dem Strich notieren die Papiere in etwa auf dem Niveau vom Jahresbeginn. Doch dies könnte … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BP, Shell oder Total: Wo lohnt sich jetzt der Kauf?

Die Sorgen vor scharfen Iran-Sanktionen sowie der Beginn der Hurrikan-Saison haben den Preis für Brent-Öl wieder in die Nähe eines Mehrjahreshochs getrieben. Sollten sich Anleger nun wieder bei Shell, BP und Total positionieren? Die HSBC hat alle drei Energieriesen nun näher unter die Lupe genommen. mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Dividendenperle BP: Besser als Shell und Total

Der britische Energieriese BP mausert sich weiter zu einem Liebling der Analysten. Nun haben auch die Experten von Morgan Stanley die Anteile hochgestuft und das Kursziel von 680 auf 695 Britische Pence angehoben (umgerechnet 7,70 Euro), was knapp 27 Prozent über dem aktuellen Kursniveau liegt. mehr