Diese Seite empfehlen:
An (E-Mail Adresse des Empfängers)
Ihr Name (Optional)
Von (Ihre E-Mail Adresse)
Nachricht (Optional)
Datenschutz-Hinweis: Die Mailadressen werden von uns weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben. Sie werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.
BHP Billiton
- Marion Schlegel - Redakteurin

Rio Tinto: Aktie im Höhenflug

Die schwierige Zeit scheint beim britisch-australischen Bergbaukonzern Rio-Tinto endgültig vorbei zu sein. So winken Rio Tinto nach dem neu ausgehandelten Preissystem für Eisenerz doppelt so hohe Einnahmen aus Eisenerzverkäufen wie bisher. Auch die Analysten der Credit Suisse bestätigen ihre Kaufempfehlung für die Aktie.

Wie einst beim Öl wird nun auch der Handel mit Eisenerz von langfristigen Verträgen auf Börsenkurse umgestellt. Dieses neue Preissystem hat Vale in der vergangenen Woche mit den Stahlriesen Nippon Steel und Posco ausgehandelt. Bislang wurden die Preise in jährlichen Verhandlungen zwischen den beiden Parteien ausgehandelt, in Zukunft sollen die Eisenerzpreise vierteljährlich an den Spotmarkt angepasst werden. Aktuell bedeutet dies rund eine Verdopplung. Dem neuen System schlossen sich auch die beiden britisch-australischen Rohstoffkonzerne BHP Billiton und Rio Tinto an. Beide Gesellschaften planen zudem ihr Erzgeschäft zusammenzulegen.

Stopp nachziehen

Die positiven Nachrichten für die Eisenerzproduzenten sowie die ohnehin knappe Angebotssituation am Eisenerzmarkt hat die Aktie von Rio Tinto zuletzt stark beflügelt. Seit der Empfehlung im AKTIONÄR 06/10 Ende Januar konnte der Wert mittlerweile bereits rund 30 Prozent zulegen. In Anbetracht des positiven Marktumfelds sollten Anleger in jedem Fall weiter investiert bleiben, den Stopp aber auf 34,70 Euro nachziehen. Auch die Credit Suisse bleibt bei ihrer positiven Einschätzung für Rio Tinto und belässt ihre Einstufung auf "Outperform".

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

BHP Billiton: Gerüchte um Übernahme

Die Geschäfte laufen bestens beim größten Minenkonzern der Welt. So hätte es nicht verwundert, dass BHP Billiton weitere Zukäufe tätigen will. Angebliche Gerüchte über eine Übernahme des Flüssiggas-Anbieters Woodside Energy hat BHP jedoch am Montag zurückgewiesen. mehr
Diskutieren Sie mit:
Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Das DAF Deutsches Anleger Fernsehen ist über ASTRA digital sowie über verschiedene Kabelnetze frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm über das eigene Online-Portal www.daf.fm zu sehen, sowie über das IPTV-Netz (Entertain) der Dt. Telekom. In der kostenfreien Mediathek stehen sämtliche Beiträge und Interviews - mittlerweile über 35.000 Videos zu mehr als 3.000 Einzelwerten - zur Verfügung.