Rheinmetall
- Thomas Bergmann - Redakteur

Rheinmetall: Berenberg bläst zum Einstieg

Die Aktie des Rüstungskonzerns Rheinmetall schießt am Montag nach oben. Den Grund liefert die Berenberg Bank, die das Papier hochgestuft und ein neues Kursziel ausgegeben hat. Es ist noch massig Luft nach oben.

Die Privatbank Berenberg hat Rheinmetall nach einer Informationsveranstaltung mit dem Finanzchef und dessen Nachfolger von "Hold" auf "Buy" hochgestuft. Das Kursziel wurde von 45 auf 52 Euro angehoben.

Aufschlag gerechtfertigt

Die Aktie des Rüstungsunternehmens und Autozulieferers sollte mit einem Prämienaufschlag im Vergleich zur Branche gehandelt werden, so Analyst Stephan Klepp. Dabei verweist der Experte unter anderem auf das erfolgreiche Produktangebot, die guten Aussichten für das Unternehmen und die hohe Dividendenrendite.

Nach der Konsolidierung von 42 auf knapp 36 Euro kommt die Studie zur rechten Zeit. Einzig störend ist das Gap (Kurslücke), das die Aktie heute Morgen aufgerissen hat. Apropos Gap: Bei der jüngsten Einschätzung musste man noch davon ausgehen, dass das Gap bei 34,58 Euro geschlossen wird. Dieses Szenario kann man vorerst ausschließen. Mittlerweile stehen die Chancen gut, dass Rheinmetall in den kurzfristigen Aufwärtstrend zurückkehren und bereits in den nächsten Tagen einen neuen Anlauf auf das Zwischenhoch bei 42,50 Euro nehmen wird.

Rheinmetall

Stop-Buy

Bei Kursen über 40 Euro erscheint eine Investition bei Rheinmetall wieder durchaus sinnvoll. Bis zum Kursziel von der Berenberg Bank sind dann immer noch 30 Prozent Luft. Der Stopp sollte bei 35,50 Euro platziert werden.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Kaufsignal, Trading-Chance, Rendite: Das haben die Aktien von Siltronic, Wacker Chemie, Rheinmetall, Sixt, Jenoptik und Datagroup gemeinsam!

Mit dem Real-Depot decken die gesamte Bandbreite des Börsenhandels ab: Sie nutzen kurzfristige Trading-Chancen. Sie halten manche Positionen aber auch über Monate, um das Maximum an Rendite aus einem Aktientrend herauszuholen. Natürlich läuft nicht jeder Trade in die Gewinnzone. Selbstverständlich … mehr