Repower Systems
- DER AKTIONÄR

REpower: Kein Sieger in Sicht

Weitere Frist

Im Übernahmekampf um den Hamburger Windkraftanlagenhersteller REpower Systems ist keine Entscheidung in Sicht. Drei Tage nach dem Ende der ersten Annahmefrist steht zwar noch nicht genau fest, wie viele Aktionäre ihre Titel zu 150 EUR der indischen Suzlon angedient haben und wie viele zu 140 EUR der französischen Areva. Doch die Zwischenstände vom vergangenen Donnerstag lassen nur einen Schluss zu: REpower-Aktionäre warten weiter ab. Zeit dazu haben sie, denn es wird noch eine weitere 14-tägige Nachfrist geben.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: