Repower Systems
- DER AKTIONÄR

Repower: Halbjahres-EBIT sinkt drastisch

Lieferverzögerungen verantwortlich

Im ersten Halbjahr 2007 konnte der Konzern den Umsatz um 12,2% auf 200,2 Mio EUR steigern. Beim EBIT - im Vergleich zu den ersten sechs Monaten 2006 - musste allerdings ein drastischer Rückgang von 2,37 Mio auf 0,33 Mio EUR verbucht werden. Lieferverzögerungen waren der Ausschlaggeber für diesen Einbruch. Das Nettoergebnis betrug 43,8 TEUR, nach 944,3 TEUR im Jahr zuvor. Die Auftargsbücher sind dennoch gefüllt: Insgesamt 84 Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von 161 MW realisierte der Konzern in den Monaten Januar bis Juni.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: