DAX
- Michael Schröder - Redakteur

Rekordhoch: Bernanke treibt DAX über 8.500 Punkte

Die Rekordfahrt beim DAX geht weiter. Der deutsche Leitindex hat am Nachmittag ein neues Allzeithoch markiert. Erstmals stieg das heimische Börsenbarometer über die Marke von 8.500 Punkten. Für den notwendigen Rückenwind sorgen aktuelle Aussagen von US-Notenbankpräsident Ben Bernanke zur US-Geldpolitik.

Erstmals in seiner Geschichte hat der DAX am Donnerstag die Marke von 8.500 Punkten überwinden können. Für die notwendigen Impulse sorgt US-Notenbankchef Ben Bernanke.

Er hat Spekulationen über einen vorzeitigen Ausstieg aus der ultralockeren Geldpolitik einen Dämpfer versetzt. „Ein voreiliges Ende oder eine Straffung birgt das Risiko, die wirtschaftliche Erholung abzuwürgen", sagte Bernanke bei einer Anhörung vor dem US-Kongress in Washington. Trotz der jüngsten Verbesserung sei die Lage am Arbeitsmarkt insgesamt weiter kritisch. Die Geldpolitik bleibe so lange wie nötig expansiv, versprach Bernanke.

Mit Material von dpa-AFX.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

So legen Sie jetzt 25.000€ richtig an ++ Durchstarten mit Aktien von Apple, Aurora Cannabis, BYD, Daimler, Deutsche Telekom, Evotec, Nel, Tesla und Co ++ Bitcoin bei 5.500$ ++ Paukenschlag bei Wirecard ++ Lyft und Pinterest im IPO-Check

AKTIONÄR-Leser wissen, dass sich an der Börse attraktive Renditen erzielen lassen. Sie wissen auch, dass neben dem passenden Timing vor allem die richtige Aktie zu den wichtigsten Voraussetzungen für ein erfolgreiches Börsengeschäft zählt. Doch wo soll man jetzt einsteigen? DER AKTIONÄR gibt in … mehr