Bertrandt
- Stefan Limmer - Redakteur

Rekordergebnis erwartet: Bertrandt-Aktie gibt Vollgas

Bertrandt befindet sich auf der Überholspur. Die Aktie des Ingenieurdienstleisters notiert auf einem Allzeithoch. Analysten erwarten ein Rekordergebnis und sehen weiteres Kurspotenzial.

Monatelang scheiterte der Bertrandt an dem horizontalen Widerstand bei der 60-Euro-Marke. Nachdem der Titel Anfang Oktober endlich diese charttechnische Hürde überwinden konnte, startete eine atemberaubende Kursrallye. Innerhalb weniger Wochen gewann der SDAX-Titel fast 30 Prozent an Wert - alleine in dieser Handelswoche dürfen sich Bertrandt-Aktionäre über einen Kursanstieg von rund zehn Prozent freuen.

Rekordergebnis erwartet

Bertrandt notiert derzeit auf einem Allzeithoch. Der jahrelange Aufwärtstrend sollte sich auch in Zukunft fortsetzen. Rückenwind für eine Trendfortsetzung liefert die eindrucksvolle Geschäftsentwicklung des Ingenieurdienstleisters. Für das Gesamtjahr wird ein Rekordumsatz von 708 Millionen Euro erwartet, ein Plus von 23 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das EBIT soll um 24 Prozent auf fast 75 Millionen Euro steigen. Die Zahlen für das Geschäftsjahr 2012 veröffentlicht Bertrandt am 6. Dezember. Trotz der jüngsten Kursrallye gehen auch die Analysten von weiter steigenden Kursen aus. Das Bankhaus Lampe bestätigte kürzlich die Kaufempfehlung für den SDAX-Titel. Den fairen Wert für die Aktie sehen die Experten bei 82,00 Euro.

Rücksetzer kaufen

Anleger, die der Empfehlung des AKTIONÄR gefolgt sind bleiben dabei und lassen die Gewinne laufen. Nach der fulminanten Rallye scheint die Aktie kurzzeitig aber überhitzt. Für einen Neueinstieg sollte daher ein Rücksetzer auf rund 70,00 Euro abgewartet werden. Ein Stopp bei 60,00 Euro sichert die Position nach unten ab.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: