DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

Rekorde an der Wall Street - Chance für den DAX?

Amerika, Wall Street,

Nach positiven Vorgaben aus Übersee könnte der deutsche Aktienmarkt am Dienstag einen neuen Anlauf auf das bisherige Jahreshoch bei 10.827 Punkten starten. Befeuert von stark steigenden Ölpreisen gab es an der Wall Street zum Wochenauftakt eine Flut von neuen Rekorden. Investoren setzten am Montag außerdem weiter auf die Wirtschaftspolitik des künftigen US-Präsidenten, der unter anderem ein riesiges Investitionsprogramm und Steuersenkungen versprochen hat.

Der US-Leitindex Dow Jones kletterte um 0,5 Prozent auf 18.956 Punkte. Der S&P 500 legte 0,8 Prozent auf 2.198 Zähler zu. Die Kurse an der technologie-lastigen Nasdaq steigen um 0,9 Prozent auf 5.368 Punkte.

Anleger unentschlossen

Das DAX-Sentiment, eine wöchentliche Handelsblatt-Umfrage zur aktuellen Börsenstimmung, zeigt keine klare Richtung an. "Ich halte einen Ausbruch des DAX nach oben für wahrscheinlicher als eine Rückkehr unter 10.200 Punkte", meint Börsenexperte Stephan Heibel, die die Umfrage analysiert. Doch das Überraschungspotenzial liege auf der Unterseite. "Eine falsche Bemerkung von Donald Trump oder ein scheiterndes Referendum in Italien führt zu einem Ausverkauf".

 

DAX long

DER AKTIONÄR ist seit kurz nach den US-Wahlen long im DAX. Der Schein mit der WKN DGH1JE wurde bei 12,31 Euro gekauft. Der Stoppkurs wurde bei 10,30 Euro platziert.

 


 

Beruf(ung) Trader
 
Autor: Cicivelli, Giovanni
ISBN: 9783864700347
Seiten: 224
Erscheinungsdatum: 27.04.2012
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Traden ist ein Beruf. Wer das mit allen Konsequenzen begreift und täglich umsetzt, der hat gute Chancen auf dauerhafte Gewinne an den Finanzmärkten: Zu dem notwendigen Interesse an der Börse gehört die erforderliche Ernsthaftigkeit für den eigenen Job und die ständige Bereitschaft, sich verbessern zu wollen. Giovanni Cicivelli beschreibt seine eigenen Erfahrungen als privater Trader. Er empfiehlt Neueinsteigern den eigenen Weg zum Erfolg zu suchen und nicht anderen Akteuren nacheifern zu wollen. Cicivelli beschreibt wie sein eigenes Money-Management in der Praxis funktioniert und warum Flexibilität und Disziplin manchmal wichtiger sind als theoretische Erwägungen. Denn am Ende muss man als Praktiker nur drei Dinge: Traden, Traden und Traden.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Feiertag in den USA - DAX macht langsam

Nach einer Erholung um rund 500 Punkte atmet der DAX zum Wochenstart erst einmal durch. Gegen Mittag notiert der deutsche Leitindex bei 12.441 Punkten und damit im Bereich des Schlusskurses von Freitag. Aufgrund des Feiertages in den USA dürfte der Handel im weiteren Tagesverlauf sehr ruhig … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Hohe Volatilität - DAX nimmt wieder Anlauf

Der DAX befindet sich weiterhin auf Richtungssuche. Nach der Berg- und Talfahrt vom Donnerstag eröffnet der deutsche Leitindex zum Ende der Woche wieder höher. Gute Vorgaben aus Übersee liefern neue Impulse. Ein charttechnisches Kaufsignal lässt bei der hohen Volatilität aber weiter auf sich warten. mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Inflation schockt Anleger – DAX rutscht ab

Nach dem starken Handelsauftakt ist der DAX am Nachmittag ins Minus gedreht. Zeitweise sackte der Index unter 12.100 Punkte ab. Grund für den Rücksetzer waren Inflationsdaten in den USA. Die Teuerungsrate ist stärker als erwartet angestiegen, wodurch die Zinsangst wieder in den Fokus rückt. In der … mehr