DAX
- Andreas Deutsch - Redakteur

Reich mit Aktien - es funktioniert!


Wer vor knapp 100 Jahren umgerechnet 10.000 Euro in Aktien investiert hat, hat seinen Urenkeln Dividendentitel im Wert von 5,43 Millionen Euro vermacht. Dies geht aus Berechnungen von J.P. Asset Management hervor. Demnach warfen Aktien pro Jahr im Schnitt 6,5 Prozent ab, während es Anleihen lediglich auf 2,2 Prozent pro Jahr brachten.

Selbst in der schwierigen Zeit seit 2000 mit zwei brutalen Crashs brachten Aktien immerhin noch 2,7 Prozent. In diesem Zeitraum waren Anleihen klar besser als Aktien – sie brachten 2,5 Prozentpunkte mehr ein als Aktien. 

Doch mittlerweile sind die meisten Anleihen extrem hoch bewertet. Anders als Aktien. Das KGV für den S&P 500 beläuft sich auf 16,6. Im Börsenboom von 2000 kam der S&P 500 auf ein KGV von 27,3. Auch dauerte die Hausse damals viel länger, nämlich 115 Monate. Die aktuelle Hausse dauert lediglich 86 Monate. Damals stieg der S&P 500 um 417 Prozent, in der aktuellen Hausse beläuft sich das Plus auf 200 Prozent.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Neue Ausgabe: Wer frisst wen? Diese Aktien stehen ganz oben auf der Übernahmeliste - nutzen Sie die Chance! +++ Tesla-Killer? Auf diese neuen Batterien setzen BMW, Audi & Co +++ 65% in 3 Wochen: Dieser Hot-Stock startet richtig durch

Ein Kursanstieg von 30 Prozent und mehr an einem Tag. Das klingt nach viel, ist aber keine Seltenheit. Denn lukrative Übernahmeangebote sind derzeit beinahe an der Tagesordnung. In den meisten Fällen bescheren die Kaufavancen den Aktien der Zielfirma hohe Kursgewinne. Für Anleger bieten sich daher … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Entscheidung um 20 Uhr - DAX vor scharfer Korrektur?

Am deutschen Aktienmarkt sind offensichtlich viele Anleger schon in Vatertagsstimmung. Kaum verändert präsentieren sich die Kurse zur Wochenmitte - der DAX pendelt um den Schlusskurs des Vortages von 12.659 Punkten. Etwas Bewegung in den Handel könnte am Abend nach dem Fed-Sitzungsprotokoll kommen. … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Der DAX will nach oben!

Der deutsche Leitindex hat am Dienstag einen vorsichtigen Versuch unternommen, die Hürde bei 12.700 zu überwinden. Vorausgegangen war ein Ifo-Geschäftsklimaindex, der weit über den Erwartungen lag. Die Gewinne konnten zwar nicht lange gehalten werden, dennoch lässt sich konstatieren, dass der DAX … mehr