Siltronic
- Michael Schröder - Redakteur

Real-Depot-Wert Siltronic: Vorstand sieht weiteres Marktwachstum und hohe Margen - Kursrallye überfällig

Die aktuelle Verunsicherung durch die diversen Krisenherde ist weiterhin Gift für die Börsen. Vor allem die Technologiewerte stehen wieder unter Druck. Der Sektor reagierte zuletzt mit am sensibelsten auf Nachrichten rund um den Handelskonflikt und einen möglichen Konjunkturabschwung. Allen voran die Aktie von Siltronic. Doch der Finanzvorstand des Waferherstellers hält dagegen und stellt weiteres Marktwachstum und hohe Margen in Aussicht.

Siltronic-Finanzvorstand Rainer Irle erwartet, dass das Marktumfeld für den Waferhersteller auch in den nächsten Jahren günstig bleibt. „Der Gesamtmarkt wächst, und auf Sicht von zwei bis drei Jahren dürfte das auch so weitergehen“, so der CFO gegenüber der Nachrichtenagentur Bloomberg. „Auch auf Angebotsseite gibt es keine Anzeichen, dass ein Schock kommen sollte, so dass die Margen hoch bleiben dürften.“

 

Der Konzern profitiere vom deutlichen Wachstum bei Smartphones, der Elektroniknachfrage aus der Industrie und der Autobranche sowie bei SSD-Festplatten, so der Finanzchef. Das PC-Geschäft, das früher den Markt dominiert habe, sei nach Smartphones nur noch der zweitgrößte Endmarkt und stabil.

Auch Bedenken, dass eine verstärkte Produktion für einen Preisverfall sorgen oder neue Wettbewerber aus Fernost auftauchen könnten, teilt Irle nicht: „Ich sehe keine Anzeichen dafür, dass mittelfristig so viel Kapazität auf den Markt kommt, dass die Preise deutlich unter Druck geraten könnten“. Im Segment der 300-Millimeter-Wafer, das zwei Drittel des Marktes ausmacht, werde auf absehbare Zeit keine echte Konkurrenz aus China kommen.

DER AKTIONÄR hält an seinem Fazit fest: Liegt der Finanzvorstand mit seiner Einschätzung nicht komplett daneben, dann sollte die mit einem KGV von 6 günstig bewertete Aktie schon in Kürze zu der überfälligen Gegenbewegung ansetzen und dabei Kurs auf die 100-Euro-Marke nehmen.

 Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: