QSC
- Michael Schröder - Redakteur

Real-Depot-Wert QSC: Neue Cloud-Profis im Vorstand

QSC wird im Zuge der Strategie, der führende Cloud-Dienstleister für den deutschen Mittelstand zu werden, das Vorstandsteam erweitern. Der Aufsichtsrat der QSC AG hat beschlossen, Udo Faulhaber und Felix Höger in den Vorstand zu berufen. Damit kommen zwei echte Cloud-Profis an Bord.

Udo Faulhaber, derzeit im Vorstand der Pironet NDH AG für den Vertriebsbereich verantwortlich, wird ab 1. August 2015 Vertriebsvorstand der QSC AG. In dieser Funktion wird er vor allem den Vertrieb auf die Ansprache mittelständischer Unternehmen fokussieren und die Vermarktung neuer Multi-Cloud-Dienste offensiv vorantreiben. Multi-Cloud-Dienste ermöglichen Unternehmen, sowohl traditionelle IT-Applikationen als auch neue Public- und Private-Cloud-Services auf einer gemeinsamen Plattform zu nutzen; sie werden daher besonders vom deutschen Mittelstand nachgefragt.

Felix Höger, bis 31. Dezember 2014 Vorstandsvorsitzender der börsennotierten Pironet NDH AG, wird ab 1. Januar 2016 neuer Vorstand für Technologie und Operations der QSC AG. Als einer der branchenbekannten Pioniere und Wegbereiter von Cloud Computing im deutschen Mittelstand ist es ihm gelungen, Pironet NDH von einem Netzdienstleister und Outsourcing Provider zu einem erfolgreichen und rentablen Cloud-Service-Anbieter zu entwickeln.

"Mit Felix Höger und Udo Faulhaber komplettieren zwei ausgewiesene Branchenkenner und Unternehmer das Vorstandsteam, die bewiesen haben, wie sich Cloud-Services für den deutschen Mittelstand erfolgreich entwickeln und vermarkten lassen. Dieses Know-how ist für QSC von größtem Wert", begrüßt Jürgen Hermann, Vorstandsvorsitzender der QSC AG, die Entscheidung des Aufsichtsrats.

Höger und Faulhaber haben ihr Können in der Vergangenheit zwar bereits unter Beweis gestellt. Für eine detaillierte Bewertung der Personalie ist es dennoch noch zu früh. Die Chancen, dass das Duo helfen kann, den TecDAX-Konzern zum führenden Cloud-Dienstleister für den deutschen Mittelstand zu machen, stehen aber gut. Die Aktie bleibt daher vorerst im Real-Depot.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

FM: Jetzt auf die Trendwende bei QSC setzen

Focus Money erklärt, QSC hat die geschäftliche Trendwende eingeleitet. Viele Investoren sind überzeugt, das Dienstleistungs-Unternehmen für die Informationstechnologie wird dabei erfolgreich sein. Deshalb legte die Notierung im vergangenen halben Jahr bereits um 67 Prozent zu. Vorstandsvorsitzender … mehr