Nanogate
- Michael Schröder - Redakteur

Real-Depot-Wert Nanogate: Millionen-Auftrag beflügelt – frisches Kaufsignal

Der Newsflow bleibt positiv. Nanogate kommt beim Ausbau ihres Geschäfts mit veredelten Kunststoff-Komponenten schneller voran als erwartet. Die Gesellschaft hat einen Millionenauftrag eines Automobilherstellers der Premiumklasse erhalten.

"Veredelte Kunststoffkomponenten in höchster optischer Qualität sind ein wichtiger Umsatztreiber für Nanogate. Der Ausbau unseres Geschäfts verläuft dank des neuen Großauftrags deutlich schneller als von uns zunächst angenommen", so Nanogate-Vorstand Ralf Zastrau. Das Auftragsvolumen liegt bei mehr als 20 Millionen Euro. Nanogate liefert ab 2017 hochwertige Interieurteile für die Mittelkonsole eines SUV. Das Projekt wird die Marktposition erheblich stärken. Die Vereinbarung mit einem der führenden Autohersteller der Premiumklasse bestätigt zugleich die gute strategische Ausrichtung der Gesellschaft.

"Unsere Kompetenz und das starke Großseriengeschäft ruht auf drei Säulen, die wir in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestärkt haben: Material- und Werkstoff-Engineering, Produktions- und Prozess-Engineering sowie Produkt- und Komponenten-Engineering. Das neue Projekt setzen die Tochtergesellschaften Vogler und Goletz gemeinsam um - ein bedeutender Meilenstein für unsere neue Beteiligung", so Zastrau weiter.

Es läuft bei Nanogate: Die Verantwortlichen blicken auf ein starkes Geschäftsjahr 2015 zurück und sind für 2016 äußerst zuversichtlich gestimmt. Dabei wir die Gesellschaft ihr Wachstumsprogramm Phase5 mit neuen Technologien und Anwendungen sowie einer stärkeren Internationalisierung fortsetzen.

Mit dem guten Newsflow im Rücken generiert die Aktie ein frisches Kaufsignal. Mit dem Sprung über die 37-Euro-Marke ist der Weg in Richtung 40 Euro geebnet. Analysten sehen sogar noch deutlich mehr Potenzial. DER AKTIONÄR spekuliert im Real daher weiter auf steigende Kurse.

 

Das Real-Depot versucht durch kurz- und mittelfristige Investitionen in aussichtsreiche Aktien zum Erfolg zu kommen. Dabei stehen Trading-Chancen aus charttechnischer Sicht, aufgrund von positivem Newsflow oder anderen Sondersituationen im Fokus. Für zusätzliches Potenzial sorgt der Handel mit Hebelprodukten. Deshalb richtet sich das Depot vor allem an spekulativ orientierte Anleger. Interessiert? Dann holen Sie sich ein Probe-Abo und testen Sie für drei Monate das Real-Depot.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: