KION GR.
- Michael Schröder - Redakteur

Real-Depot-Wert Kion auf Allzeithoch: Analysten bleiben nach Kaufsignal bullish

Bei Kion hat sich der positive Blick auf die Bilanz durchgesetzt. Der Gabelstapler-Hersteller hält an den eigenen Prognosen für das Gesamtjahr fest. Die MDAX-Aktie notiert auf Allzeithoch. Nun melden sich immer mehr Analysten zu Wort – und raten weiter zum Kauf.


Das Bankhaus Lampe hat das Kursziel für Kion von 45 auf 52 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Analyst Gordon Schönell zeigte sich angesichts der soliden Wachstumsdynamik zunehmend optimistisch für den Gabelstapler-Hersteller.

Ebenfalls für Auftrieb sorgt das Kursziel von 50 Euro des HSBC-Experten Jörg-Andre Finke. Die 9-Monatsergebnisse hätten den soliden Wachstumstrend des Unternehmens voll bestätigt, so Finke. Der unveränderte Jahresausblick habe beim Umsatz noch Spielraum nach oben.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung auf "Buy" mit einem Kursziel von 48,50 Euro belassen. Die Kennziffern des Gabelstapler-Herstellers seien insgesamt solide ausgefallen, so Analyst Will Wyman. Mit der Kion-Aktie könnten Anleger zudem von zunehmenden Fusions- und Übernahmeaktivitäten in der Branche profitieren.

Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) sieht den Titel nach einer Investorenveranstaltung weiter erst bei 51 Euro fair bewertet. Die Aussagen des Gabelstaplerherstellers hätten ihn beruhigt, so Analyst Sebastian Ubert. Der Online-Handel dürfte die westeuropäischen Märkte in Richtung eines neuen Rekordhochs hieven.

Auf dem Weg zu diesen Kurszielen hat die Aktie bereits den horizontalen Widerstand bei 44,50 Euro nachhaltig überwunden. Nach dem noch frischen Kaufsignal liegt das nächste Kursziel aus technischer Sicht bei 49 Euro. DER AKTIONÄR spekuliert im Real-Depot mit einem Wave-Call auf dieses Szenario.

Das Real-Depot versucht durch kurz- und mittelfristige Investitionen in aussichtsreiche Aktien zum Erfolg zu kommen. Dabei stehen Trading-Chancen aus charttechnischer Sicht, aufgrund von positivem Newsflow oder anderen Sondersituationen im Fokus. Für zusätzliches Potenzial sorgt der Handel mit Hebelprodukten. Deshalb richtet sich das Depot vor allem an spekulativ orientierte Anleger.
Mit Erfolg: Seit Jahresanfang steht eine Performance von über 51 Prozent zu Buche. Das Depot garantiert absolute Transparenz - es berücksichtigt sogar die Ordergebühren. Interessiert? Dann holen Sie sich ein Probe-Abo und testen Sie für drei Monate das Real-Depot.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

 

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: