Duerr
- Michael Schröder - Redakteur

Real-Depot-Wert Dürr: China-Sorgen unbegründet – Aktie startet durch

Dem Autolackieranlagen-Hersteller Dürr macht die schwächelnde Wirtschaft in China bislang wenig Sorgen. Die Investoren nehmen diese Nachrichten sehr positiv auf. Die MDAX-Aktie legt überproportional zu. DER AKTIONÄR spekuliert im Real-Depot bereits mit Hebel auf steigende Kurse.

"Wir gehen davon aus, dass auch 2015 ein Jahr mit einem starken China-Geschäft wird", sagte Dürr-Finanzchef Ralph Heuwing dem Magazin Börse Online. Die Auftragsschwäche aus den ersten drei Monaten sei "kein Grund, nervös zu werden". Quartalsweise Schwankungen bei den Bestellungen aus dem Land seien üblich. Zwar sei das prozentuale Wachstum jetzt etwas geringer. Die absolute Zahl der von Jahr zu Jahr zusätzlich zugelassenen Fahrzeuge sei jedoch weiterhin viel größer als noch vor fünf Jahren.

Heuwing zufolge kommt Dürr dabei seine weltweite Aufstellung zugute. Das Wachstum stamme aus vielen Regionen. So laufe es für das Unternehmen mit gut 50 Prozent Weltmarktanteil "in Deutschland, Europa und in Amerika sehr gut". Auch in den USA und Mexiko seien die Perspektiven günstig: Während der Branchenkrise hätten US-Autobauer insgesamt 14 Werke geschlossen, aber trotz der deutlichen Erholung seither wenig in neue Kapazitäten investiert. "Ihre Werke laufen auf sehr hohen Auslastungsniveaus und spielen viel Geld ein", sagte Heuwing. Daher könnten sie wieder in neue Werke oder Erweiterungen investieren. Hinzu gebe es die Aussichten im Servicegeschäft: "Bei fast allen deutschen Herstellern laufen große Modernisierungsaufträge - oder sind in Planung", sagte der Manager.

Analysten heben bei Dürr vor allem das Potenzial durch die Übernahme von Homag heraus. Um die Margen zu steigern, wird der Neuling gerade einem systematischen Optimierungsprogramm unterzogen. Damit soll die operative Marge des Maschinenbauers bis 2020 auf acht bis zehn Prozent angehoben werden. 2014 lag sie noch bei 5,2 Prozent. Aber auch die Nachfrage in den etablierten Geschäftsbereichen sollte bei dem Weltmarktführer für Autolackieranlagen stark bleiben. Die konservativen Planvorgaben des Vorstands bieten Luft nach oben. Zuletzt hatten die Analysten von Mainfirst die Aktie mit Ziel 120 Euro zum Kauf empfohlen.

DER AKTIONÄR spekuliert im Real-Depot mit Hebel auf steigende Kurse. Angesichts des unverändert angeschlagenen Marktumfeldes wurden aber sowohl Hebel als auch Positionsgröße bewusst klein gehalten. Kommt es zur erwarteten Trendumkehr, ist ein Ausbau der Position geplant.

(Mit Material von dpa-AFX)

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.


Unser Buchtipp des Tages: Auch Sie haben das Zeug zum Börsengenie!

Auch Sie haben das Zeug zum Börsengenie

Autor: Greenblatt, Joel
ISBN: 9783938350195
Seiten: 272
Erscheinungsdatum: 29.06.2007
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden/Schutzumschlag
auch als eBook verfügbar

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier
Um immer auf dem Laufenden über unsere Bücher zu bleiben, folgen Sie uns doch auch auf Facebook!

Mit diesem Buch wurde Joel Greenblatt bei US-Hedgefondsmanagern zum Kultautor. Deutschen Lesern ist er vor allem durch seinen Bestseller "Die Börsen-Zauberformel" bekannt. Top-Hedgefondsmanager Greenblatt ist Gründer der Investmentgesellschaft Gotham Capital. Über mehr als zehn Jahre hinweg erzielte er eine jährliche Rendite von mehr als 50 Prozent. War "Die Börsen-Zauberformel" ein Börsen-buch, das auf Einsteiger abzielte, so ist sein Erstlingswerk auch für seine Kollegen gedacht. Diese nahmen es mit Begeisterung auf. "Auch Sie haben das Zeug zum Börsengenie" ist ein praktischer und umsetzbarer Leitfaden für mehr Erfolg an der Börse. Greenblatt liefert die Beispiele, das Hintergrund-wissen und die nötigen Methoden für die erfolgreiche Umsetzung. Wenn Sie den Markt schlagen wollen, ist dieses Buch Pflichtlektüre. Wenn Sie zum Börsengenie werden wollen, dann sehen Sie es als Ihre ganz persönliche Schatzkarte, die Sie zu den geheimen Verstecken der Börsengewinne führt, nach denen Sie schon immer gesucht haben.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: