Biotest Vz
- Michael Schröder - Redakteur

Real-Depot-Wert Biotest: Turnaround bei Plasma-Perle bietet Chance auf mehr als 25% Kursgewinn

Bei Biotest nimmt die Trendwende mehr und mehr Formen an. Zahlen und Ausblick zeigen: Die Gesellschaft befindet sich auf Turnaround-Kurs. Zu diesem Schluss kommen auch immer mehr Analysten.

Biotest ist ein Anbieter von Plasmaproteinen und biotherapeutischen Arzneimitteln. Mit einer Wertschöpfungskette, die von der vorklinischen und klinischen Entwicklung bis zur weltweiten Vermarktung reicht, hat sich die Gesellschaft aus dem hessischen Dreieich vorrangig auf die Anwendungsgebiete Klinische Immunologie, Hämatologie und Intensiv- und Notfallmedizin spezialisiert.

Fundamental befindet sich die Gesellschaft auf Turnaround-Kurs, nachdem das Ergebnis im Vorjahr durch außerplanmäßige Abschreibungen in Höhe von 84 Millionen Euro kräftig ins Minus gerutscht ist. Nach einem soliden ersten Quartal hat der Vorstand die Prognosen für 2016 zuletzt bestätigt. Demnach werden 2016 ein Umsatzanstieg im niedrigen einstelligen Prozentbereich (Vorjahr: 590 Millionen Euro), sowie ein EBIT im Bereich von 33 bis 35 Millionen Euro (Vorjahr minus 71 Millionen Euro) erwartet.

Analysten sehen die Gesellschaft auf einem guten Weg. Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für Biotest auf "Buy" mit einem Kursziel von 18 Euro belassen. Die Profitabilität des Biotech-Unternehmens dürfte sich schrittweise verbessern, so Analystin Marietta Miemietz. Nach den Rückschlägen im vergangenen Jahr habe Biotest Maßnahmen eingeführt, um die Risiken zu senken und die Profitabilität zu erhöhen.  

Nach dem jüngsten Rücksetzer hat sich die Aktie wieder stabilisiert. Mit dem nachhaltigen Sprung über die 16-Euro-Marke würde ein neues Kaufsignal mit Ziel 19 Euro generiert. In diesem Bereich sieht auch Torben Teichler von Hauck & Aufhäuser die Aktie fair bewertet. Das Unternehmen sei gut in das Jahr gestartet, so der Analyst vor wenigen Wochen. Die Resultate untermauerten seine Einschätzung, dass das SDAX-Unternehmen mit seiner strategischen Neupositionierung den Weg in die richtige Richtung gehe. DER AKTIONÄR spekuliert daher im Real-Depot auf steigende Kurse bei den Biotest-Vorzugsaktien.

Das Real-Depot versucht durch kurz- und mittelfristige Investitionen in aussichtsreiche Aktien zum Erfolg zu kommen. Dabei stehen Trading-Chancen aus charttechnischer Sicht, aufgrund von positivem Newsflow oder anderen Sondersituationen im Fokus. Für zusätzliches Potenzial sorgt der Handel mit Hebelprodukten. Deshalb richtet sich das Depot vor allem an spekulativ orientierte Anleger. Interessiert? Dann holen Sie sich ein Probe-Abo und testen Sie für drei Monate das Real-Depot.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Dennis Riedl | 0 Kommentare

TSI-Aufsteiger der Woche: Biotest Vz

Die Aktie der GEA Group ist der TSI-Aufsteiger der Woche. Von allen Aktien aus MDAX, SDAX, TecDAX und Nasdaq100 hat sie den größten Zuwachs an Trendstärke zu verzeichnen. Damit wird sie zu einem interessanteren Kandidaten für die Aufnahme in das TSI-Depot im Falle einer grünen Börsenampel. mehr