DAX
- DER AKTIONÄR

45 Prozent seit Jahresanfang: Mit Top-Werten zu Top-Renditen - so können auch Sie den DAX outpermormen

Das Anleihekaufprogramm der Europäischen Zentralbank (EZB) hat den DAX erstmals über die Marke von 11.900 Punkte getrieben. Die Bestmarke liegt nun bei 11.903,33 Punkten. Seit Jahresbeginn hat der heimische Leitindex gut 20 Prozent gewonnen. Eine starke Performance – und doch ist sie zu toppen.

Denn wenn Sie in Werte wie Airbus, BASF, Leoni, Helma Eigenheimbau, Nordex, Wacker Neuson oder Sixt investiert hätten, hätten Sie noch bessere Ergebnisse erzielt. Sie hätten nicht einmal suchen müssen, sondern nur lesen und handeln. Es kann schließlich ganz einfach sein, Geld zu verdienen.

Mit Top-Werten zu Top-Renditen

Michael Schröder, Trading-Experte beim Anlegermagazin DER AKTIONÄR, scannt für Sie täglich den Markt, sucht nach aussichtsreichen Trading-Chancen und handelt, wenn es angebracht ist. Doch er handelt nicht etwa für sich, hockt nicht allein im stillen Kämmerlein, sondern handelt ganz öffentlich für Sie. Mit seinem Real-Depot – aufgelegt am 5. Mai 2010 und ausgestattet mit realen 20.000 Euro Startkapital – verhilft er Tausenden Anlegern zu enormen Gewinnen. Am 17. Oktober 2014 etwa erkannte er die Chance auf hohe Gewinne bei Sixt. Seine Recherche nach einem passenden Derivat ergab einen Turbo-Call von HSBC. Gefunden, gekauft. Gewinn bis heute: über 250 Prozent. Am 5. März 2015 – also erst vor wenigen Tagen – spürte er bei Leoni die gleiche Überzeugung. Entschied sich wieder für ein Derivat. Ergebnis: 28 Prozent Gewinn. Auch die Performance mit Aktien kann sich sehen lassen: So liegen Nebenwerte wie Nanogate und Geratherm deutlich über 20 Prozent im Plus. SDAX-Highflyer Wacker Neuson notiert seit dem Kauf Ende Februar bereits 15 Prozent im Plus - Tendenz steigend!

Über 163 Prozent Gewinn für Sie

Klar, nicht jeder Trading-Kauf geht auf, nicht mit jedem erzielt Schröder einen Gewinn. Aber: Konsequentes Money-Management und die Einhaltung von Stopp-Kursen verhindern Bruchlandungen. Läuft ein Wert nicht, wird er verkauft, wird getauscht gegen eine aussichtsreichere Position. Und wenn sich gerade nichts anbietet, dann werden auch mal die Füße still gehalten. Das Ergebnis dieser Strategie kann sich mehr als sehen lassen. Allein in diesem Jahr beträgt die Performance satte 45 Prozent! Seit dem Start ist der Wert des Real-Depots mittlerweile auf über 47.000 Euro gestiegen und hat sich damit mehr als verdoppelt! Über 163 Prozent Gewinn – für Sie.  Denn jeder Leser ist eingeladen, mehr über das Real-Depot zu erfahren. Den kostenlosen Newsletter nutzen bereits Tausende Leser. Wie Sie ihn abonnieren können, erfahren Sie hier.

Der SMS-Service: Schneller zu Top-Renditen

Wer ganz sicher gehen will, sofort über einen neuen Trade informiert zu werden, nutzt den SMS-Service. Sobald Schröder eine Anlageentscheidung trifft, informiert er umgehend die Abonnenten des SMS-Service darüber. Sie erfahren, welcher Wert gehandelt wird, und wie viele Stücke gekauft bzw. verkauft werden. Schneller zu Top-Renditen! Alle Informationen zum Real-Depot-SMS-Service finden Sie hier.

Einfach handeln

Welche Aktie soll ich jetzt kaufen? Und wenn ich von einem Titel wirklich überzeugt bin, sollte ich dann einen Hebel einbauen und zu einem Zertifikat greifen, um meine Performance zu steigern? Aber welches Zertifikat ist das richtige? Fragen über Fragen. Fragen, die sich so viele Anleger stellen. Dabei kann es so einfach sein, Geld zu verdienen. Informieren Sie sich jetzt über das Real-Depot und abonnieren Sie noch heute den kostenfreien Real-Depot-Newsletter.

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Tobias Thiel -
    uneingeschränkt zu empfehlen!

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Null Bock! DAX ignoriert gute Vorgaben

Der DAX kann am Donnerstagmorgen die guten Vorgaben aus Asien - der Nikkei sprang zeitweise um mehr als zwei Prozent nach oben - nicht nutzen. Im Gegenteil: Der XDAX notiert im frühen Handel unter dem Xetra-Schluss vom Vortag. Auch die von der OPEC beschlossene Drosselung der Erdölförderung und in … mehr
| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Das Kaufsignal: Gebert-Indikator springt auf Grün - bei diesen Aktien geht die Rallye weiter +++ Morphosys: Biotech-Perle vor dem Durchbruch +++ Absturz: So geht es jetzt mit dem Goldpreis weiter

Der Gebert-Indikator gehört aufgrund seiner hohen Trefferquote in Backtests und realem Einsatz zu den bekanntesten Gesamtmarkt-Indikatoren in Deutschland. Wer den Signalen, die seit 1996 im Aktionär publiziert werden, gefolgt ist, hat mit einer Performance von insgesamt plus 2072 Prozent den DAX um … mehr