- Benedikt Kaufmann

Rasante Zugewinne für die EdTech-Firma 2U

Bildung ist ein hohes Gut – das gilt auch in der digitalen Welt. Der US-Konzern 2U besetzt im Bereich der digitalen Bildung daher eine wichtige Nische.

2U ist eine sogenannte EdTech-Firma (englisch „educational technology“ = Bildungstechnologie), die mit 34 Universitäten zusammenarbeitet – darunter Elite-Unis wie Harvard und Yale. Gemeinsam mit den Partner-Unis können Studenten über die Plattform des 2008 gegründeten Start-ups bis zu 60 unterschiedliche Hochschulabschlüsse erwerben. Der Hörsaal und die Seminarräume werden durch Videokonferenzen ersetzt – Hausarbeiten oder Examina stellen und korrigieren die Professoren auf der Plattform. Am neuen digitalen Bildungsweg verdient 2U – und die Universitätspartner.

Überragende Entwicklung

Das Wachstum von 2U ist dabei beeindruckend. Anfang Mai veröffentlichte die EdTech-Firma für das zweite Quartal 2018 ein Umsatzwachstum von 42 Prozent – besser als erwartet. Nach dem starken Quartal hob die Unternehmensführung die Umsatzerwartungen für das Gesamtjahr erneut an. Aktuell wird mit einem Wachstum von 43 Prozent auf 353 Millionen Dollar gerechnet. Auch der Weg in Richtung Profitabilität wird schneller als erwartet zurückgelegt: Die Profitabilitätsschwelle könnte bereits im Geschäftsjahr 2019 geknackt werden.

Das Wachstum stammt vor allem von der rapiden Expansionsgeschwindigkeit, mit der die Unternehmensführung die Zahl ihrer Programme ausweitet. Allein im Juni kamen zwei neue Master-Studiengänge auf die Plattform. Daneben setzt 2U auch auf Übernahmen. Vergangene Woche kündigte der Konzern die Übernahme von Critiquelt an, einer Firma, deren Technologie Anmerkungen auf digitalen Dokumenten ermöglicht. Diese Technologie wird von 2U bereits im Rahmen der Bewertung von Arbeiten verwendet und soll nun noch besser mit der Plattform verflochten werden.

DER AKTIONÄR erhöht bei der aussichtsreichen Wachstumsaktie das Kursziel auf 85,00 Euro und zieht den Stopp nach auf 60,50 Euro. Anleger lassen die Gewinne laufen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV