QSC
- Martin Weiß - stellv. Chefredakteur

QSC Update: Aktie schaltet in den Rallye-Gang

Die QSC-Aktie hat ihre seit Jahresbeginn laufende Korrektur mit einem beeindruckenden Intraday-Reversal beendet. Der Titel katapultierte sich am Montag um 4,2 Prozent in die Höhe. In den nächsten Tagen könnten die Bullen nun eine Attacke auf die Abwärtstrendlinie starten. Anleger sollten QSC jetzt auf ihre Watchlist nehmen.

Schock, Hoffnung, Durchatmen - für die QSC-Aktionäre dürfte der Wochenauftakt ein intensives Erlebnis gewesen sein. Die Aktie des im TecDAX gelisteten Breitbanddienstes war im frühen Montagshandel deutlich unter die wichtige 3-Euro-Marke gerutscht, hatte sich bis zum Mittag jedoch wieder leicht gefangen und startete am Nachmittag richtig durch.

Die entscheidende Frage

Beeindruckend: Vom Tagestief zum Tageshoch legte QSC eine Strecke von 0,33 Euro zurück, das entspricht einem Plus von mehr als elf Prozent. Das Tagesplus von 4,2 Prozent katapultierte QSC zudem im TecDAX an die Spitze der Gewinner. Das höhere Handelsvolumen spricht für ein deutlich gestiegenes Interesse an den Titeln. Nicht ohne Grund.

DER AKTIONÄR hat am Montag auf die Flaggen-Formation bei QSC und eine mögliche Trendumkehr hingewiesen. Nach dem jüngsten Anstieg beträgt der Abstand zur oberen Begrenzung der Abwärtstrendlinie (bei 3,38 Euro) lediglich 3,7 Prozent. 

Ausbruch abwarten

Die Gretchenfrage: Reicht der Anstieg zum Wochenauftakt, um am Dienstag ausreichend neue Anleger in den Titel zu locken. Für den Fall eines Ausbruchs aus der Flagge könnte es schnell in Richtung 3,50/ 3,60 Euro gehen.

Anleger, die bislang nicht investiert sind, sollten trotz der guten charttechnischen Vorzeichen einen Ausbruch abwarten, bevor sie einsteigen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: