Qiagen
- Marion Schlegel - Redakteurin

Qiagen-Aktie mit unglaublichem Plus – Anleger jubeln über Q3

Die Aktien von Qiagen haben am Donnerstag eine fulminante Aufholjagd gestartet. Die Papiere schnellten an der Spitze des festen TecDAX zuletzt um 10,1 Prozent auf 23,97 Euro nach oben, nachdem der Diagnosespezialist mit seinen Quartalszahlen positiv überrascht hatte. Damit machten die Anteilscheine auf einen Schlag fast ihre kompletten Verluste wieder wett, die sie nach einem Zwischenhoch Mitte Oktober angesammelt hatten.

Der Gendiagnostik- und Biotech-Konzern senkte zwar wegen Kosten für ein neues Sparprogramm seine Gewinnprognose für das laufende Jahr - das konnte jedoch die Freude der Anleger über das gute Zahlenwerk im dritten Quartal nicht schmälern. Qiagen habe sowohl beim Umsatz, als auch beim bereinigten operativen Ergebnis (Ebit) die Erwartungen übertroffen, schrieb Analyst Oliver Reinberg von Kepler Cheuvreux.

Auch insgesamt überwog unter den Analysten die Zuversicht. So lobte Experte Peter Welford vom Analysehaus Jefferies vor allem die anziehende Wachstumsdynamik im Tagesgeschäft. Auch der Margentrend sei ermutigend.

Commerzbank-Analyst Daniel Wendorff hob die insgesamt weiter hervorragende Entwicklung des Unternehmens positiv hervor. Auch die ersten Signale für 2017, die das Management noch vor dem Investorentag am 15. November gegeben habe, sähen für ihn gut aus.

Als Wermutstropfen sieht Wendorff das überraschende Restrukturierungsprogramm, das das vierte Quartal deutlich belasten werde. Die starke Geschäftsdynamik sei aber letztlich wichtiger als dieser Sondereffekt im Schlussquartal.

Dank des Kurssprungs am Donnerstag haben die Qiagen-Papiere auch ihr bisheriges Jahresminus auf knapp fünf Prozent verringert. Der TecDAX hat in diesem Zeitraum etwas mehr an Wert verloren.

Aus charttechnischer Sicht hat die Aktie die Unterstützung bei 21 Euro erfolgreich getestet und steuert nun auf den Widerstand im Bereich von 24,80 Euro zu. Gelingt der Sprung darüber, wäre dies ein klares Kaufsignal.

(Mit Material von dpa-AFX)


 

Breaking Banks

Autor: Brett King
ISBN: 9783864702389
Seiten: 384
Erscheinungsdatum: 04.12.2014
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

"Disruption" ist der Begriff der Stunde. Neue Technologien krempeln altbewährte Geschäftsmodelle um und lassen Marktführer zu Verlierern werden. So geschehen in der Musikindustrie, bei Büchern und vielem mehr. Kommen jetzt die Banken dran? Bestsellerautor Brett King untersucht, welche Veränderungen auf den Bankensektor zukommen. Seiner Meinung nach wird dieser "in den nächsten zehn Jahren mehr Veränderung sehen als in den letzten hundert." Ob Cloud-Lending, Neo-Banks, FinTech oder Social Banking: King untersucht die Trends und Möglichkeiten und identifiziert Gewinner, Verlierer und Perspektiven.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Platow: Qiagen ist historisch günstig bewertet

Die Platow Börse erinnert an die schwachen Zahlen von Qiagen für das vergangene Jahr. Entsprechend schwach entwickelte sich der Aktienkurs der auf Proben-Vorbereitung und Test-Technologien spezialisierten Biotechnologie-Unternehmens im laufenden Jahr. Die Ergebnisse für das zweite Quartal des … mehr