Q-Cells
- Alfred Maydorn - Redakteur

Q-Cells: Am 12. März 2013 ist endgültig Schluss!

Jetzt ist es amtlich: Mit Ablauf des 12. März 2013 wird der Handel mit Q-Cells-Aktien endgültig eingestellt. Das gab Insolvenzverwalter Henning Schorisch am Mittwoch bekannt. Bleibt die Frage, warum die Aktie noch immer relativ hoch bewertet ist.

Insolvenzverwalter Henning Schorisch gab am Mittwoch bekannt, dass seinem Widerruf auf Zulassung der Q-Cells-Aktien zum regulierten Markt stattgegeben wurde. Sie endet mit Ablauf des 12. März 2013.

Mit anderen Worten, nach diesem Tag besteht keine Möglichkeit mehr, Aktien von Q-Cells mehr über die Börse zu kaufen oder zu verkaufen. Der Aktienkurs von Q-Cells zeigt sich von dieser Meldung relativ unbeeindruckt und notiert weiterhin bei 0,063 Euro.

Noch immer zu teuer

Durch die sehr hohe Zahl von 176,3 Millionen ausstehenden Aktien beläuft sich die Marktkapitalisierung von Q-Cells trotz des optisch niedrigen Kurses noch immer auf rund elf Millionen Euro. Das ist viel für einen faktisch wertlosen Aktienmantel, dessen Börsennotierung in wenigen Monaten eingestellt wird.

Kein Potenzial für Spekulationen

Es ist davon auszugehen, dass sich der Wert der Q-Cells-Aktien bis zum Delisting der Nulllinie annähern wird. Mittlerweile scheidet aufgrund der Einstellung der Börsennotierung auch eine Mantelspekulation aus, die in der Vergangenheit schon bei einigen faktisch wertlosen Aktien zu einer zwischenzeitlichen Kursbelebung geführt hat.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

4 perfekte Aktien: Bei diesen Werten stimmt einfach alles! +++ Außerdem im Heft: Praktiker ist Pleite - Wer ist der nächste? +++ Q-Cells lebt: Verdienen Sie mit!

Ein Superrechner, der Top-Tipps liefert. Ein System, das Performance verspricht. 4 Aktien, die alle Kriterien einer perfekten Anlage erfüllen. DER AKTIONÄR stellt exklusiv vier Aktien vor, die in jedes Depot gehören. Titel, die zum besten Promille des Aktienuniversums zählen. Außerdem befasst sich die Redaktion mit der Pleite der Baumarktkette Praktiker und der Zukunft von Q-Cells. mehr
| Alfred Maydorn | 0 Kommentare

Q-Cells: Wer kauft denn da?

Die Aktie von Q-Cells notiert zwar nur noch bei 0,069 Euro, der Börsenwert liegt aber mit zwölf Millionen Euro noch immer weit über dem Niveau vergleichbarer Börsenmäntel insolventer Unternehmen. Anscheinend gibt es noch immer Käufer auf dem aktuellen Niveau. Aber wen? mehr