Q-Cells
- Alfred Maydorn - Redakteur

Q-Cells: 200 Millionen Euro - nur noch vier Wochen

Die Situation bei Q-Cells spitzt sich weiter zu. Wenn nicht schnell eine Lösung mit den Gläubigern gefunden ist, drohen bei dem angeschlagenen Solarkonzern die Lichter auszugehen. Viel Zeit bleibt nicht, am 26. Februar werden rund 200 Millionen zur Rückzahlung fällig.

In gut vier Wochen muss Q-Cells eine Wandelanleihe über gut 200 Millionen Euro zurückzahlen. Die ursprünglich angepeilte Stundung hat das Landgericht Frankfurt zu Wochenbeginn nicht zugelassen. Jetzt wird mit den Gläubigern über eine zeitlich gestaffelte Teilrückzahlung verhandelt.

Reicht die Liquidität?

Gelingt keine Einigung, wird es eng für Q-Cells. Zwar verfügte das Unternehmen zum Ende des Geschäftsjahres 2011 über 304 Millionen Euro Liquidität - also deutlich mehr als der zur Rückzahlung fällige Betrag - aber aufgrund der für 2012 prognostizierten Verluste ist Q-Cells zwingend auf ein ausreichendes Cashpolster angewiesen.

Totalverlust möglich

Die Situation bei Q-Cells ist mehr als angespannt, zumal über die Hälfte des Grundkapitals aufgezehrt ist. Es dürfte für den Solarkonzern schwierig werden, den Gang zum Insolvenzgericht zu vermeiden. Anleger sollten sich mit Investments zurückhalten, ein Totalverlust ist nicht auszuschließen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

4 perfekte Aktien: Bei diesen Werten stimmt einfach alles! +++ Außerdem im Heft: Praktiker ist Pleite - Wer ist der nächste? +++ Q-Cells lebt: Verdienen Sie mit!

Ein Superrechner, der Top-Tipps liefert. Ein System, das Performance verspricht. 4 Aktien, die alle Kriterien einer perfekten Anlage erfüllen. DER AKTIONÄR stellt exklusiv vier Aktien vor, die in jedes Depot gehören. Titel, die zum besten Promille des Aktienuniversums zählen. Außerdem befasst sich die Redaktion mit der Pleite der Baumarktkette Praktiker und der Zukunft von Q-Cells. mehr
| Alfred Maydorn | 0 Kommentare

Q-Cells: Wer kauft denn da?

Die Aktie von Q-Cells notiert zwar nur noch bei 0,069 Euro, der Börsenwert liegt aber mit zwölf Millionen Euro noch immer weit über dem Niveau vergleichbarer Börsenmäntel insolventer Unternehmen. Anscheinend gibt es noch immer Käufer auf dem aktuellen Niveau. Aber wen? mehr