ProSiebenSat.1
- Nikolas Kessler - Redakteur

ProSiebenSat.1 im freien Fall: Turnaround-Spekulation ausgestoppt!

Durchwachsene Zahlen und eine Senkung der Umsatz- und Gewinnprognose bringen die Aktie von ProSiebenSat.1 am Donnerstag stark unter Druck. Mit einem Abschlag von über zehn Prozent ist sie mit großem Abstand das Schlusslicht im DAX.

Damit hat der Kurs zwischenzeitlich das 4,5-Jahres-Tief von Anfang September im Bereich von 27,20 Euro deutlich unterschritten und notiert derzeit auf dem tiefsten Stand seit Anfang März 2013. Die Sorge, dass die Schwäche im TV-Werbegeschäft auf weitere Geschäftsbereiche übergreifen könnte, schlägt die Anleger in die Flucht. Daran können auch positive Kommentare von Barclays und Kepler Cheuvreux zunächst nichts ändern.

Aktie ausgestoppt

Im Zuge des heutigen Kursrutsches hat die ProSieben-Aktie den Stoppkurs bei 26,50 Euro gerissen. Da sich das Chartbild damit weiter einzutrüben droht, sollten Anleger die Turnaround-Wette nun schließen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Christian Scheid | 0 Kommentare

Die Happy-New-Year-Wette

Die Wochen vor Weihnachten sind eigentlich eine besinnliche Phase. Doch bei vielen Profi-Anlegern ist von Ruhe keine Spur. Denn sie machen ihre Depots in den letzten Dezember-Tagen fit für die Jahresendabrechnung. Geschickte Anleger können sich die dabei auftretenden Kursbewegungen zunutze machen. mehr