Diese Seite empfehlen:
An (E-Mail Adresse des Empfängers)
Ihr Name (Optional)
Von (Ihre E-Mail Adresse)
Nachricht (Optional)
Datenschutz-Hinweis: Die Mailadressen werden von uns weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben. Sie werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.
ProSiebenSat.1 Media
von DER AKTIONÄR

ProSiebenSat.1: Kursziel angehoben, aber hilft das?

Nachdem starken Kursrücksetzer vom Vortag, hat sich der Kurs der ProSiebenSat.1-Aktie am Freitag wieder stabilisiert. Eine Fortsetzung des Aufwärtstrends sollte nur eine Frage der Zeit sein. Ein positives Analystenstatement stützt den MDAX-Titel zusätzlich.

ProSiebenSat.1 zählte am Donnerstag zu den Top-Verlierern im MDAX. Grund  für die Kursschwäche war die Platzierung eines Aktienpakets der ProSiebenSat.1-Investoren KKR und Permira. Nach den Kursverlusten vom Vortag hat sich die ProSiebenSat.1-Aktie am Freitag wieder beruhigt.

1.262 Prozent Plus
Ihre Chance auf überdurchschnittliche Renditen: Testen Sie den AKTIONÄR jetzt zum einmalig günstigen Preis von 11 Euro. Hier klicken und mehr erfahren!

Kaufempfehlung bestätigt

Der positive Analystenkommentar von Nomura stützt den Kurs zusätzlich. Die Experten bestätigten die Kaufempfehlung und hoben das Ziel für die MDAX-Papiere von 25,00 auf 30,00 Euro und bestätigten die Kaufempfehlung. Für Analyst William Mairs zählt ProSiebenSat.1 zu den bevorzugten Werten in der Medienbranche. In seiner Studie geht Mairs davon aus, dass der MDAX-Konzern als einziger europäischer Fernsehsender im vierten Quartal 2012 ein Wachstum bei den Werbeeinnahmen erzielt hat.

Dabeibleiben

Auch DER AKTIONÄR ist von einem positiven Kursverlauf überzeugt. Der charttechnische Aufwärtstrend ist trotz des derzeitigen Rücksetzers noch voll intakt. Auch für einen Neueinstieg ist es noch nicht zu spät. Ein Stopp bei 21,00 Euro sichert die Position nach unten ab.  

Diskutieren Sie mit:
Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Das DAF Deutsches Anleger Fernsehen ist über ASTRA digital sowie über verschiedene Kabelnetze frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm über das eigene Online-Portal www.daf.fm zu sehen, sowie über das IPTV-Netz (Entertain) der Dt. Telekom. In der kostenfreien Mediathek stehen sämtliche Beiträge und Interviews - mittlerweile über 35.000 Videos zu mehr als 3.000 Einzelwerten - zur Verfügung.