ProSiebenSat.1
- Nikolas Kessler - Volontär

ProSiebenSat.1: DAX-Aufsteiger mit grünen Vorzeichen

Das Warten hat sich gelohnt: Nach mehreren Anläufen wird ProSiebenSat.1 am heutigen Montag zum ersten Mal im DAX gehandelt. Damit ist nun erstmals ein Medienunternehmen im deutschen Leitindex vertreten. Bei der vorherigen Indexanpassung im September mussten die Münchner noch dem Immobilienkonzern Vonovia den Vortritt lassen.

Den Aufstieg hat sich Prosieben nun redlich verdient. Sowohl der Umsatz, als auch das operative Ergebnis sind zuletzt weiter gestiegen. Vor allem mit der Fokussierung auf das Digitalgeschäft, das mittlerweile über ein Viertel zum Konzernumsatz beiträgt, hat das Unternehmen rechtzeitig die Weichen gestellt.

Das spiegelt sich auch im Aktienkurs wieder. Im Frühjahr 2009 war die Aktie katastrophal eingebrochen, wurde zeitweise für weniger als einen Euro gehandelt. Doch dann setzte ein jahrelanger Aufwärtstrend ein –über 4500 Prozent Kursplus in sieben Jahren.

200-Tage-Linie im Fokus

Am Freitag war die ProSieben-Aktie noch rund drei Prozent schwächer aus dem Handel gegangen und dabei unter die 200-Tage-Linie gerutscht. Am Montag notiert das Papier wieder moderat im Plus. Investierte Anleger bleiben dabei, Neueinsteiger können nach der Rückeroberung der Trendlinie zugreifen. Der Stoppkurs sollte bei 39 Euro gesetzt werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Börse Easy: Aufpassen bei ProSieben

Börse Easy erklärt, ProSiebenSat.1 Media kauft dem Finanzinvestor Oakley Capital für 100 Millionen Euro 50 Prozent plus eine Aktie an der Online-Partnerbörse Parship Elite ab. Zudem übernimmt ProSiebenSat.1 noch 100 Millionen Euro an Schulden, die in Vorzugskapital überführt werden. So soll bis zum … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

BO: Bei ProSiebenSat.1 zählt nur die Dividende

Börse Online erklärt, der Markt für Partnerbörsen ist in Deutschland rund 200 Millionen Euro groß. Der Wert von Parship Elite wird auf 300 Millionen Euro geschätzt. Die ProSiebenSat.1 Media AG möchte vom Finanzinvestor Oakley Capital 50 Prozent plus eine Aktie an diesem Datingportal kaufen. Dafür … mehr