ProSiebenSat.1 Media
- DER AKTIONÄR

ProSieben: Springer springt nicht ab

Konzern will Anteile behalten

Springer will seinen ProSiebenSat.1-Anteil vorerst behalten. Der Konzern habe im Rahmen des Übernahmeangebots der neuen Mehrheitseigner KKR und Permira die Anteile nicht verkauft, teilte der Konzern mit. Springer will sich alle Optionen offen halten. Die Hamburger besitzen 12% der Vorzugsaktien und weitere 12% der Stammaktien.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Florian Söllner | 0 Kommentare

Totaler Video-Boom

Ein Fernseher und zwei Programme – die TV-Welt war zu Uropas Zeiten einfach und gemütlich. Im Vergleich dazu findet gerade eine Explosion von Bewegtbildern statt. Mittlerweile gibt es 80 klassische TV-Programme. Hinzu kommen Internetvideos, die per Smartphone, Tablet oder PC in immer größerer … mehr