Aurubis
- Andreas Deutsch - Redakteur

Die Prognosen der Profis

Wie entwickelt sich die Börse? Welche Risiken gibt es? Wo locken Chancen? In seiner Reihe "Die Prognosen der Profis" geht DER AKTIONÄR diesen spannenden Fragen nach.

Hendrik Leber, Fondsmanager des Acatis Aktien Global, hält den DAX immer noch für günstig. "Ein Kurs von 8.000 Punkten erscheint uns angemessen", schreibt der Stratege in seiner aktuellen Markteinschätzung. "Die Mehrzahl deutscher Investoren ist noch nicht wieder mutig in die Märkte zurückgekehrt. Wir erwarten steigende Kurse, wenn der Aktieninvestitionsgrad sich wieder normalisiert."

Chancen im Visier

Gekauft haben Leber und sein Team vor Kurzem Aurubis. "Das Unternehmen ist der größte Produzent von Kupfer in Europa und der weltgrößte Kupferrecycler. Aurubis verfügt über die modernste Kupferhütte der Welt und liegt in Umweltstandards weit vorne." Eine Gefährdung durch Wettbewerb sieht Leber für Aurubis nicht.

Auch in Henderson ist Leber eingestiegen. "Henderson ist ein weltweit aktiver Asset Manager mit renommierten Aktien-, Renten-, Immobilien- und Private-Equity-Fonds", erklärt der Fondsmanager. "Die Bewertung ist mit einem KGV von weniger als 10 und einer Dividendenrendite von über sieben Prozent sehr attraktiv."

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Aurubis-Aktie Top-Verlierer im MDAX: Was ist da los?

Die Aktie der größten Kupferhütte Europas, Aurubis, hat am Donnerstag herbe Verluste einstecken müssen. Mit einem Minus von 5,3 Prozent auf 43,35 Euro war das Papier noch vor Kuka und Bilfinger der größte Verlierer im MDAX. Belastet hat unter anderem eine Abstufung durch die Analysten der Baader … mehr