- DER AKTIONÄR

Premiere - "We are the champions..."

Premiere hat sich sämtliche Rechte an der UEFA Champions League gesichert und ist damit der einzige Sender in Deutschland, der den europäischen Pokalwettbewerb ausstrahlen darf. Nun werden Gerüchte laut, denen zufolge der Sportsender DSF von EM.TV übernommen werden soll.

Premiere hat sich sämtliche Rechte an der UEFA Champions League gesichert und ist damit der einzige Sender in Deutschland, der den europäischen Pokalwettbewerb ausstrahlen darf. Nun werden Gerüchte laut, denen zufolge der Sportsender DSF von EM.TV übernommen werden soll.

Der Pay-TV-Anbieter hat heute bekannt gegeben, dass man sich mit der UEFA über einen Drei-Jahres-Vertrag geeinigt hätte. Dieser beinhaltet sämtliche Übertragungsrechte für den europäischen Pokalwettbewerb UEFA Champions League, inklusive des Top-Spiels der Woche, den Rechten auf die Zusammenfassungen der einzelnen Spieltage sowie den für das Free-TV vorgesehenen Rechten. Wer also auch weiterhin Fußball der Spitzenklasse sehen will, kommt ab der nächsten Saison und in den kommenden drei Jahre nicht an Premiere vorbei. Dementsprechend begeistert zeigt sich Vorstandsvorsitzender Dr. Georg Kofler: "Mit dem neuen Vertrag erreicht Premiere eine neue Dimension der Fußballberichterstattung in Deutschland."

Nicht ohne Free-TV!

Ein Problem gibt es da allerdings noch: Premiere verfügt nämlich über keinen Free-TV-Sender. Laut Vertrag ist Premiere allerdings dazu verpflichtet, pro Saison 13 Spiele "freien" Fernsehen auszustrahlen. Erfolgt dies nicht, hat die UEFA das Recht, die Lizenzen an andere Sender zu vergeben. Premiere plant aus diesem Grund, entweder einen eigenen Free-TV Sender aufzubauen oder alternativ einen bereits bestehenden zu erwerben. Ersteres halten Experten allerdings für unrealistisch, da der Aufbau eines eigenen, frei empfänglichen Senders in so kurzer Zeit nicht zu schaffen sei.

Marktbeobachter spekulieren in diesem Zusammenhang deshalb auf die Übernahme des einzigen Sportsenders Deutschlands DSF - dieser gehört wiederum dem Münchener Medienunternehmen EM.TV. DSF wäre für die Zwecke von Premiere optimal geeignet. Die Aktie von EM.TV zog ob der neuerlichen Gerüchte auch konsequenterweise deutlich um 6,5 Prozent an und notiert aktuell bei rund 5,20 Euro.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV