Deutsche Post
- DER AKTIONÄR

Postbank: Analyse von A. Weese (UniCredit)

Früherer Verkaufstermin?

Die Deutsche Post wollte über die Zukunft ihrer Postbank-Tochter im zweiten Halbjahr 2008 entscheiden. Nach aktuellen Presseberichten könnte eine Beschluss nun schon im Frühjahr fallen. Bereits letzte Woche gab es von der Post-Mutter zudem Planungen, die Bank mit einem anderen Finanzinstitut verschmelzen und somit die größte deutsche Bank für Privatanleger entstehen zu lassen. Dazu ein Interview mit Andreas Weese, Analyst bei Uni Credit.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

FM: Rekord für die Deutsche Post

Focus Money verweist auf Aussagen von Melanie Kreis, die seit dem 1. Oktober Finanzvorstand der Deutschen Post AG ist. Demnach liefert das Unternehmen täglich durchschnittlich vier Millionen Pakete in Deutschland aus, „vor Weihnachten werden es mehr als acht Millionen sein. Dies wäre ein neuer … mehr