Deutsche Postbank
- DER AKTIONÄR

Postbank: Analyse von A. Weese (UniCredit)

Unerwarteter Gewinnsprung in Q3

Durch ein starkes Handelsgeschäfts sowie Sondereffekten erzielte der Konzern einen Gewinnsprung im dritten Quartal. Unter dem Strich verdiente das Institut 406 Mio EUR. Das entspricht einem Plus von 180%. Die Subprime-Krise schlug mit 61 Mio EUR zu Buche. Zu den Zahlen eine Analyse von Andreas Weese, Analyst der Unicredit.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: