- DER AKTIONÄR

Porsche legt nach

Da hat der Rennstall in den letzten zwölf Monaten aber ordentlich Gas gegeben: Die Einführung neuer Marken soll Porsche auch im laufenden Geschäftsjahr eine satte Ergebnisverbesserung bescheren.

Da hat der Rennstall in den letzten zwölf Monaten aber ordentlich Gas gegeben: Die Einführung neuer Marken soll Porsche auch im laufenden Geschäftsjahr eine satte Ergebnisverbesserung bescheren.

Von Sascha Grundmann

Porsche macht seinem Namen alle Ehre. Die Sportwagen mit dem Nobelemblem fahren nicht nur auf dem Tacho Rekordwerte ein. Im kürzlich abgelaufenen Geschäftsjahr (31. Juli) sorgten ihre Rekordverkaufszahlen auch beim Umsatz für einen neuen Spitzenwert. Der Umsatz erhöhte sich nach vorläufigen Angaben um 6,8 Prozent auf 6,56 Milliarden Euro, nach 6,15 Milliarden im Vorjahr. "Auch beim wirtschaftlichen Ergebnis haben wir im nunmehr elften Jahr in Folge zugelegt - dank unseres konsequenten Wachstumskurses und kontinuierlicher Effizienzsteigerungen", kommentierte Porsche-Chef Wendelin Wiedeking das Ertragswachstum. Das genaue Ergebnis wird der Konzern allerdings erst im November vorlegen können, wenn der Aufsichtsrat es festgestellt hat. Schon jetzt lässt sich festhalten, dass die positive Entwicklung vor allem auf das Konto der neuen 911er-Generation und des Boxster geht. Zudem verbesserten sich auch die Verkaufszahlen des Cayenne. Insgesamt führte das zu einem Anstieg des gesamten Konzernabsatzes um 15 Prozent auf 88.379 Fahrzeuge.

Neue Umsatztreiber

Porsche beweist, dass auch im Hochpreissegment noch lange kein Stillstand erreicht ist. Im Gegenteil: Die Sportwagenschmiede legt schon bald nach und will im kommenden Monat vier neue Allrad-Varianten des 911 Carerra auf den Markt bringen. Im November folgt ein zweisitziges Coupé, der Cayman S. Dass man bisher mit seinen Modellen fast immer einen guten Riecher bewies, lässt auch für das kommende Geschäftsjahr hoffen. Für Langfristanleger bleibt die Porsche-Aktie eine gute Sache.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV