Porsche
- Norbert Sesselmann - Redakteur

Porsche: Kursziel verdoppelt

Wirtschaftskrise und sinkende Verkaufszahlen waren gestern: Der Sportwagenbauer will 2011 so viel Autos verkaufen wie nie zuvor. Die UBS hat das Kursziel für die Aktie deutlich nach oben geschraubt. Die Aktie kann auch heute wieder deutlich zulegen.

Die Schweizer UBS hat die Aktie von Porsche von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 40 auf 88 Euro mehr als verdoppelt. Die größten Hindernisse auf dem Weg zur Fusion mit Volkswagen sind nun ausgeräumt, so Analyst Philippe Houchois. Die neue Bewertung spiegelt die höhere Wahrscheinlichkeit für eine Fusion noch im ersten Halbjahr 2011 wider.

Absatzrekord

Vorstandsvorsitzender Matthias Müller hat am Montag auf der Automesse in Detroit angekündigt, dass der Konzern aufgrund der Auftragseingänge für das Jahr 2011 einen neuen Rekordabsatz von mehr als 100.000 Fahrzeugen anstrebt - das sind 10.000 mehr als bislang vom Unternehmen veranschlagt. Bereits im Jahr 2010 hat der Konzern die Produktion auf 95.000 Fahrzeuge erweitern können - ein kräftiges Plus von 25 Prozent.

Kursziel erhöht

In letzter Zeit lief es gut für Porsche. Die hervorragenden Aussichten sprechen für den Wert, wenngleich noch nicht alle Unsicherheiten in Zusammenhang mit der geplanten Fusion mit VW aus dem Weg geräumt sind. Anleger bleiben aber auf jeden Fall investiert. Das Kursziel wird auf 83 Euro erhöht.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Porsche-Aktie: Besser als VW, Daimler und BMW

Die Porsche Holding hat zuletzt gute Halbjahreszahlen bekannt gegeben. Die Beteiligungsgesellschaft und Großaktionär von Volkswagen erzielte in den ersten sechs Monaten 2018 einen Gewinn nach Steuern in Höhe von 1,9 Milliarden Euro. Ein Plus von zwei Prozent im Vergleich zum Vorjahr. mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Volkswagen-Aktie: Wie weit geht die Korrektur?

Die VW-Aktie hatte in den letzten Wochen einen regelrechten Lauf. Angetrieben von vielen guten News knackte das Papier das alte Hoch bei 179,30 Euro und kletterte bis auf 188,00 Euro. Am Dienstag war dann Schluss mit der Kletterpartie am Aktienmarkt. Der DAX legte den Rückwärtsgang ein. Viele … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Porsche Holding: Heisse Kisten und 3D Drucker

Die Porsche Holding hat gerade einmal 30 Mitarbeiter. Mit diesen scheffelte die Firma von Januar bis September 2,20 Milliarden Euro Gewinn. Macht pro Mitarbeiter knackige 73 Millionen Euro. Nicht schlecht!
Noch spannender als das pure Zahlenwerk ist das Innenleben der Porsche SE (PSE). Soll heißen: … mehr