Porsche
- Werner Sperber - Redakteur

Porsche = Volkswagen günstiger kaufen; Börsenwelt Presseschau II

Die Experten von Focus Money erklären, die Porsche Automobil Holding SE hat das operative Geschäft an die Volkswagen AG abgegeben. Dafür hält Porsche nun 50,7 Prozent der Stammaktien von Volkswagen. Die Verkaufszahlen der Marken des Volkswagen-Konzerns sind sehr gut und deuten auf einen Absatzrekord hin. Im ersten Halbjahr 2014 gelang es erstmals in einem solchen Zeitraum mehr als drei Millionen Fahrzeuge auszuliefern. Außerdem sind erste Gerichtsurteile bezüglich der vermuteten Marktmanipulation bei der gescheiterten Übernahme der Volkswagen AG für die Porsche Automobil Holding SE günstig ausgefallen. Trotzdem kostet die Vorzugsaktie 20 Prozent weniger als der Buchwert. Mit einem KGV von 8 für dieses und 7 für nächstes Jahr sowie einer Dividendenrendite von 2,9 beziehungsweise 3,2 Prozent ist die Vorzugsaktie der Porsche Holding im Vergleich zu anderen Automobilfirmen deutlich unterbewertet. Anleger sollten mit einem Kursziel von 100 Euro und einem Stoppkurs bei 65,70 Euro einsteigen.


Börsenwelt Presseschau (Aus gegebenem Anlass: Der vorhergehende Text ist von der genannten Publikation übernommen sowie üblicherweise sinnwahrend gekürzt und verständlicher formuliert. Anmerkungen der Börsenwelt-Redaktion stehen ausschließlich in Klammern und sind mit dem Vorsatz "Anmerkung der Redaktion" gekennzeichnet. Eine Presseschau gibt Texte anderer Presseorgane wieder, ohne deren Sinn zu verändern. Kollege H. G. hat auf folgendes hingewiesen: Die Bezeichnung "endlos laufender Call-Optionsschein" ist nicht korrekt beziehungsweise irreführend, denn Optionsscheine (im strengen Sinne) haben immer eine Laufzeit. Korrekt müsste es "Turbo-Call-Optionsschein" etc. heißen. Im Sinne der leichteren Lesbarkeit behalten wir jedoch die Formulierung "endlos laufender Call-Optionsschein" bei.)

 


380+295% mit BMW-Calls/ 210% mit GFT/ 185% mit einem Praktiker-Put
DIE HANDELSCHANCEN der Woche auf den Punkt gebracht
Zögern Sie nicht und bestellen auch Sie jetzt den Börsenwelt Börsenbrief.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Porsche-Aktie: Besser als VW, Daimler und BMW

Die Porsche Holding hat zuletzt gute Halbjahreszahlen bekannt gegeben. Die Beteiligungsgesellschaft und Großaktionär von Volkswagen erzielte in den ersten sechs Monaten 2018 einen Gewinn nach Steuern in Höhe von 1,9 Milliarden Euro. Ein Plus von zwei Prozent im Vergleich zum Vorjahr. mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Volkswagen-Aktie: Wie weit geht die Korrektur?

Die VW-Aktie hatte in den letzten Wochen einen regelrechten Lauf. Angetrieben von vielen guten News knackte das Papier das alte Hoch bei 179,30 Euro und kletterte bis auf 188,00 Euro. Am Dienstag war dann Schluss mit der Kletterpartie am Aktienmarkt. Der DAX legte den Rückwärtsgang ein. Viele … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Porsche Holding: Heisse Kisten und 3D Drucker

Die Porsche Holding hat gerade einmal 30 Mitarbeiter. Mit diesen scheffelte die Firma von Januar bis September 2,20 Milliarden Euro Gewinn. Macht pro Mitarbeiter knackige 73 Millionen Euro. Nicht schlecht!
Noch spannender als das pure Zahlenwerk ist das Innenleben der Porsche SE (PSE). Soll heißen: … mehr