PNE
- Michel Doepke - Redakteur

PNE: Fortschritte in Frankreich – wann platzt der Knoten bei der Aktie?

PNE Wind 20100503

Bei PNE ("Pure New Energy", vormals PNE Wind) läuft es rund: In Frankreich hat der Projektierer zwei Windparks in Betrieb genommen und an den Investor übergeben. Trotz des positiven Newsflows in den letzten Wochen und der interessanten Neuausrichtung zum Clean Energy Solution Provider kommt die Aktie nicht in Fahrt. Das sollte sich jedoch auf absehbare Zeit ändern.

Frankreich enorm wichtiger Markt

PNE agiert seit vielen Jahren als Projektierer erfolgreich in Frankreich und hat bereits eine Vielzahl an Projekten fertiggestellt. Zwei weitere kommen nun hinzu: Sommette-Eaucourt in der Picardie sowie Saint Martin in der Region Poitou Charentes. "Der weitere Ausbau des internationalen Geschäfts ist ein wesentlicher Baustein unserer Wachstumsstrategie "Scale Up". Frankreich ist dabei ein wichtiger strategischer Markt für uns, in dem wir unsere Projektpipeline zuletzt weiter ausbauen konnten. Der erneute erfolgreiche Abschluss von zwei französischen Projekten verdeutlicht, dass unsere Auslandsstrategie funktioniert," so PNE-CEO Markus Lesser.

Schwache Performance

Mit Active Ownership Capital ist ein aktivistischer Investor bei PNE an Bord – die Kursentwicklung der letzten Monate lief mit Sicherheit nicht nach dem Geschmack des ehemaligen STADA-Investors und der anderen Aktionäre. Aktuell bringt der Cuxhavener Projektierer rund 186 Millionen Euro auf die Börsenwaage. Angesichts der Aussichten und der gut bestückten Projektpipeline ist die Bewertung attraktiv. Der Knoten sollte bald platzen und der Markt das Potenzial von PNE in steigenden Notierungen honorieren. Spekulativ ausgerichtete Anleger mit Geduld können weiter zugreifen (Stopp bei 1,95 Euro).

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

Nel, PNE und Co: Wasserstoff ist die Lösung

Der Ausstieg aus der Kohle wird Regionen wie die Lausitz massiv verändern. Enorm wichtig ist dabei den im Sektor tätigen Arbeitern eine Zukunft zu geben und die Lausitz als attraktiven Wirtschaftsstandort zu erhalten. Wie die Nachrichtenseite energate berichtet, plädiert Wirtschaftsminister Peter … mehr
| Michel Doepke | 0 Kommentare

PNE: Was ist hier los?

Es ist schon erstaunlich, mit welcher Relativen Stärke die Aktie von PNE im schwierigen Marktumfeld auftrumpft. Seit gut zwei Wochen geht die Post ab und das Papier konnte um satte 22 Prozent zulegen. Zuvor haben sich monatelang nur wenige Investoren für den Windparkprojektierer interessiert. Unter … mehr
| Michel Doepke | 0 Kommentare

PNE: Besser spät als nie

Die Aktie von PNE ist aus dem Dornröschenschlaf erwacht. Binnen zwei Handelstagen legte die Aktie rund zehn Prozent zu. Von Unternehmensseite gibt es indes keine Neuigkeiten, der positive Newsflow der letzten Wochen scheint allerdings endlich vom Markt honoriert zu werden. Mit dem Kurssprung hat … mehr