Tencent
- Werner Sperber - Redakteur

Platow: Tencent ist aggressiv, erfolgreich und kaufenswert

Platow Emerging Markets freut sich über den anhaltenden Aufwärtstrend des Aktienkurses von Tencent. Der Musterdepotwert erreicht dabei ständig neue Rekordhochs; charttechnisch ist also alles in Ordnung. Fundamental stimmt es auch, wie die Zahlen des chinesischen Facebook-Wettbewerbers für das zweite Quartal des laufenden Jahres belegen. Dabei stieg der Umsatz im Jahresvergleich um 51 Prozent auf 35,7 Milliarden Chinesische Yuan (4,75 Milliarden Euro). Dabei legten erneut vor allem die Erlöse in der Sparte „Value Added Services“ stark zu, in welcher unter anderem das Geschäft mit Online-Spielen angesiedelt ist. Auch aufgrund der Übernahme der Mehrheit am finnischen Spiele-Entwickler Supercell erhöhten sich die Erlöse um 32 Prozent. Als universale Vermarktungsplattform dient die von Tencent entwickelte App WeChat. Das ist das chinesische Pendant zu Whatsapp. Die Zahl der aktiven Nutzer belief sich auf 806 Millionen und damit zählt WeChat zu den drei größten Messenger-Diensten weltweit. Damit schaffte es Tencent, den Gewinn um 47 Prozent auf 10,9 Milliarden Yuan (1,45 Milliarden Euro) zu steigern.

Das Wachstum von Tencent und die aggressive Erschließung neuer Märkte in China wie auch in anderen Ländern halten an. Dafür spricht und sorgt auch der starke Cashflow, mit dem auch in Zukunft Investitionen sichergestellt sein dürften. Platow Emerging Markets rät deshalb dazu, bis zu Notierungen von 26 Euro einzusteigen und das Investment bei 18,15 Euro abzusichern.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Tencent – das Tesla aus China

Das selbstfahrende vollvernetzte Elektro-Auto kommt und wird die Branche umkrempeln. Das hat auch der Internet-Gigant Tencent erkannt, der normalerweise sein Geld mit Online-Spielen und Mobile-Messengern verdient. Der chinesische Konzern investierte im letzten Jahr massiv in die neue Mobilität. mehr