RWE
- Werner Sperber - Redakteur

Platow: RWE bietet mit Innogy eine große Chance

Die Platow Börse erklärt, die Notierung der Stammaktie von RWE hat bei mehr als zehn Euro einen Boden gebildet und sich in den vergangenen drei Monaten deutlich besser entwickelt als der DAX. Die Anleger haben schließlich endlich erkannt, die für das Jahresende geplante Ausgliederung der Zukunftsgeschäfte unter dem Namen Innogy ist eine Chance. In Innogy sind die Produktion von Strom aus erneuerbaren Quellen, die Stromnetze und der Energie-Vertrieb gebündelt. Damit soll der Konzern den Großteil der Gewinne erwirtschaften. Die Tochterfirma soll in diesem Jahr 4,1 bis 4,4 Milliarden Euro vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) verdienen, während der Rest nur gut eine Milliarde EBITDA erwirtschaften soll, denn das Ziel für den Gesamtkonzern beträgt lediglich bis zu 5,5 Milliarden Euro. Der Vorstand von RWE legt am Donnerstag, 11. August, die Zahlen für das zweite Quartal des laufenden Jahres vor und dürfte dabei diese Ziele bestätigen.

Die Platow Börse verweist auf die Dividendenrendite von 1,3 Prozent und das KGV von 14 für das nächste Jahr. Zudem hat die Notierung die waagerechte Widerstandslinie bei 14 Euro überwunden. Insofern sollten Anleger weiter einsteigen und den Stoppkurs bei 11,50 Euro setzen.


 

Stocks on the Move
 

Autor: Clenow, Andreas
ISBN: 9783864703607
Seiten: 304
Erscheinungsdatum: 20.07.2016
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Es ist gar nicht so schwer, den Markt zu schlagen. Dennoch versagen nahezu alle Investmentfonds regelmäßig bei dem Versuch. Hedgefondsmanager Andreas F. Clenow nimmt seine Leser mit hinter die Kulissen der Branche, um ihnen zu zeigen, warum das so ist und wie jeder Anleger die Fonds schlagen kann. Der Schlüssel dazu: Momentum-Investing. Es ist eine von nur sehr wenigen Methoden, die erwiesenermaßen konstant den Markt schlagen. In seinem Buch präsentiert Clenow die Methoden, mit denen eta blierte Hedgefonds ihre Ergebnisse erzielen. »Stocks on the Move« stellt einen rationalen Investmentansatz vor. Alle Regeln und alle Details werden erklärt, keine Frage bleibt offen.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

RWE und Uniper: Die letzte Chance

Seit dem vergangenen Jahr ist der deutsche Energiemarkt zweigeteilt. Auf der einen Seite stehen E.on und Innogy, die sich auf das Zukunftsgeschäft mit Ökostrom, Netzen oder Vertrieb konzentrieren. Auf der anderen Seite bleiben RWE und Uniper, die das „alte“ Geschäft mit den konventionellen … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

RWE: Insider sind zuversichtlich – zu Recht?

Mit einem Plus von gut 30 Prozent führt die RWE-Aktie den DAX seit Jahresbeginn an. Die Abspaltung der dividendenstarken Tochter Innogy, die anstehende Lösung für die Atomrisiken und der Fokus auf die konventionellen Kraftwerke kommen bei den Anlegern gut. Auch die Insider bleiben zuversichtlich … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

RWE: Der Umbau geht weiter

Im schwachen Marktumfeld zählt die Aktie von RWE am Mittwoch zu den stärkeren Werten im DAX. Der Versorger prüft laut eigenen Angaben den Verkauf eines Braunkohlekraftwerks in Ungarn. Dies zeigt einmal mehr, dass der Wandel in der Energiebranche noch lange nicht abgeschlossen ist. mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

RWE: DAX-Spitze – das steckt dahinter

Am Freitag führt RWE den DAX deutlich an. Der Versorger setzt den Aufwärtstrend der vergangenen Wochen damit fort und klettert in Richtung weiteres Jahreshoch. Die Ursache für den erneuten Anstieg ist einfach zu finden. Oddo Seydler hat das Kursziel deutlich angehoben. mehr