Allianz
- Werner Sperber - Redakteur

Platow: Allianz‘ PIMCO muss gepimpt werden

Die Platow Börse erklärt, der DAX hat in diesem Jahr das Niveau des Jahresbeginns in etwa gehalten, der Aktienkurs der Allianz dagegen gab 15 Prozent ab. Diese vergleichsweise Schwäche hat weniger mit Einflüssen von außen zu tun, wie etwa der Entscheidung der Briten aus der Europäischen Union austreten zu wollen, als vielmehr mit den sinkenden Gewinnspannen und dem anhaltenden Geld-Abfluss der auf verzinsliche Wertpapiere spezialisierten US-Vermögensverwaltungs-Tochterfirma Pacific Investment Management Company, LLC, kurz PIMCO.

Nach der Vorlage der Zahlen für das zweite Quartal des laufenden Jahres bestätigte der Vorstand zwar das Ziel, im Gesamtjahr ein operatives Ergebnis von 10,0 bis 11,0 Milliarden Euro zu erwirtschaften. Doch das Management ist wegen des Margendrucks zum Handeln gezwungen und das vor allem in der schwächelnden Vermögensverwaltungssparte, die bislang überdurchschnittliche Gewinnspannen erreicht. Vorstandsvorsitzender Oliver Bäte möchte PIMCO bis zum Jahresende personell neu besetzen, um den Geld-Abfluss zu beenden und das Verhältnis von Aufwand zu Ertrag auf 60 Prozent zu drücken. Die gesamte Vermögensverwaltungs-Sparte könnte zudem Wettbewerber kaufen, um die Kapitalverzinsung auf ein breiteres Fundament zu stellen und die Abhängigkeit von klassischen Kapitalanlagen im Niedrigzinsumfeld zu senken.

Die Aktie ist mit einem KGV von 9 für das nächste Jahr bewertet. Jedoch rät die Platow Börse vor dem gesamten Hintergrund dazu, weiter abzuwarten.


 

Stocks on the Move
 

Autor: Clenow, Andreas
ISBN: 9783864703607
Seiten: 304
Erscheinungsdatum: 20.07.2016
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Es ist gar nicht so schwer, den Markt zu schlagen. Dennoch versagen nahezu alle Investmentfonds regelmäßig bei dem Versuch. Hedgefondsmanager Andreas F. Clenow nimmt seine Leser mit hinter die Kulissen der Branche, um ihnen zu zeigen, warum das so ist und wie jeder Anleger die Fonds schlagen kann. Der Schlüssel dazu: Momentum-Investing. Es ist eine von nur sehr wenigen Methoden, die erwiesenermaßen konstant den Markt schlagen. In seinem Buch präsentiert Clenow die Methoden, mit denen eta blierte Hedgefonds ihre Ergebnisse erzielen. »Stocks on the Move« stellt einen rationalen Investmentansatz vor. Alle Regeln und alle Details werden erklärt, keine Frage bleibt offen.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Aktien-Musterdepotwert Allianz: Kursziel 180 Euro

Die Allianz-Aktien bekommen heute gleich doppelten Rückenwind. Die Analysten von Bernstein haben ihr Kursziel von 160 auf 165 Euro erhöht und ihre Empfehlung auf „Outperform“ belassen. Potenzielle Aktienrückkäufe und der zyklische Charakter der Aktie würden höhere Kurse rechtfertigen, so Analyst Ed … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Allianz: Aktienrückkauf in Gefahr?

Die Allianz hat versprochen, die für Übernahmen reservierten drei Milliarden Euro, an die Aktionäre auszuschütten. Bedingung ist allerdings, dass es dieses Jahr zu keinem größeren Zukauf mehr kommt. CEO Oliver Bäte betonte zuletzt, dass es am Markt aktuelle keine attraktiven Ziele geben würde. Doch … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Allianz: Keine Panik wegen Stresstest

Die europäische Versicherungsaufsicht Eiopa hat gestern Abend ihren jüngsten Stresstest für die Branche präsentiert, wie das Handelsblatt berichtet. Das Ergebnis sei ernüchternd gewesen. Gerade die Lebensversicherer schnitten unter verschiedenen Szenarien schlecht ab. Die Zinspolitik der EZB, hohe … mehr