Pfizer
- DER AKTIONÄR

Pfizer: Niederlage vor Gericht

Patentschutz für "Norvasc" verloren

Der Pharmakonzern Pfizer hat infolge einer Gerichtsentscheidung den Patentschutz für sein Bluthochdruckmedikament "Norvasc" verloren und damit die Tür für einen Wettbewerb im Bereich der Generika eröffnet. Wie Pfizer mitteilte, hat ein Bundesberufungsgericht die Entscheidung einer niedrigeren Instanz aufgehoben.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Pfizer: Vor Milliarden-Deal

Pfizer steht offenbar kurz vor der Übernahme des Biotechnologieunternehmens Medivation für 14 Milliarden Dollar. Nach der geplatzten Fusion mit Allergan im Frühjahr 2016 soll die Position im Krebsgeschäft gestärkt werden. mehr