DAX
- Michael Schröder - Redakteur

DAX, MDAX und TecDAX im Rückblick: Das waren die Tops und Flops 2014

Geschafft! Der DAX hat ein turbulentes Börsenjahr mit einem Plus abgeschlossen - und schaffte damit sein drittes Gewinnjahr in Folge. Der deutsche Leitindex legte nach einer Berg- und Talfahrt in den vergangenen zwölf Monaten um 2,65 Prozent auf 9805,55 Punkten zu. Verglichen mit dem 25-prozentigen Anstieg im Vorjahr eine eher magere Performance.

„2014 war nicht unbedingt ein Jahr der guten Nachrichten, nach oben ging es für die Märkte trotzdem – dank des vielen billigen Geldes der Notenbanken“, sagt Roger Peeters, Kapitalmarktstratege bei Close Brothers Seydler.  Wie in jedem Jahr konnten Anleger mit dem Kauf der richtigen Aktien ordentlich Profit machen. Wer allerdings die falschen Papiere im Depot hatte, der hat mitunter satte Verluste eingefahren.

Im DAX hatten auf Jahressicht der Pharma- und Chemiekonzern Merck KGaA, der Stahlkonzern Thyssen-Krupp und der Dialysespezialist FMC die Nase vorne. Das Trio brachte jeweils rund 20 Prozent Kursgewinn. Zu den größten Verlierern im Leitindex zählten die Titel des Sportartikelherstellers Adidas, die um fast 38 Prozent an Wert verloren. Ebenfalls deutlich zurückgefallen sind 2014 die Aktien der Deutschen Bank (minus 24 Prozent) und des Spezialchemie-Konzerns Lanxess (minus 21 Prozent).

Die Charts der drei Top-Performer und der drei größten Verlierer aus dem HDAX, der die Werte aller 110 Unternehmen aus den deutschen Auswahlindizes DAX, MDAX und TecDAX  zusammen fasst, gibt es in der Bilder-Galerie.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Trumpcare oder Obamacare - D-Day für den DAX!

Nach der Verschiebung der für Donnerstag angesetzten Abstimmung im US-Repräsentantenhaus über eine Reform des unter Präsident Barack Obama eingeführten Gesundheitssystems präsentiert sich der DAX am Freitag überraschend fest. Schon die Anleger in Japan ließen diese Nachricht links liegen und … mehr
| DER AKTIONÄR | 1 Kommentar

1.000% Wachstum: Auto 2.0 - das sind die Top-Gewinner-Aktien +++ Facebook: Geheimprojekt schürt Fantasie +++ Heißes Gerücht: Weshalb DER AKTIONÄR bullish für diesen Nebenwert ist

Moderne Autos fahren nicht mehr mit Diesel oder Benzin, sondern mit Strom. Und sie fahren im Zweifelsfall selbst. So sieht die nicht mehr allzu ferne automobile Zukunft aus. In der neuen Ausgabe des AKTIONÄR lesen Sie, wie Sie vom Megamarkt Auto 2.0 profitieren können. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Zittern die Anleger vor Trump, DAX jetzt shorten?

Nach dem Kursrutsch von 12.100 auf 11.850 Punkte kann sich der DAX am Donnerstag weiter über der Marke von 11.900 Zählern behaupten. Einen stärkeren Anstieg verhindert eine wichtige Abstimmung in den USA. Zudem drücken etwas schwächer als erwartet ausgefallene Konsumdaten etwas auf die Stimmung. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Platzt die Trump-Blase oder holt der DAX nur Luft?

Am deutschen Aktienmarkt geht es den zweiten Tag in Folge kräftiger nach unten. Immer mehr Marktteilnehmer befürchten, dass US-Präsident Donald Trump seine ehrgeizigen Wahlversprechen nicht umsetzen kann. Erschwerend kommt für die deutschen Blue Chips hinzu, dass der Euro weiter an Boden gewinnt. mehr