DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

Perfektes Reversal - DAX schon bald wieder auf Allzeithoch?

Der DAX hatte am Vortag die Nerven der Anleger stark strapaziert. Im Tagestief notierte der deutsche Leitindex nur noch wenige Zähler oberhalb einer wichtigen Unterstützungszone. Am Ende ging er mit einem kleinen Minus von 53 Punkten aus dem Handel. Sollte der DAX die Vorgaben aus Amerika aufnehmen und weiter zulegen, wäre ein Umkehrsignal perfekt.

Im DAX-Kerzenchart ist ein sogenannter Hammer zu erkennen, eine Kerze, die einen kleinen oberen Kerzenkörper (schwarz oder weiß) mit einem sehr kleinen oberen Schatten besitzt und einen langen unteren Schatten hat. Zugegebenermaßen ist die Formation nicht ganz perfekt - der Körper sollte eigentlich etwas kleiner und der untere Schatten etwas länger sein. Außerdem liegt noch kein ausgeprägter Abwärtstrend vor. Doch zeigt dies, dass die Bullen noch richtig Kraft haben.

dax

Entwarnung vor weiteren Kursverlusten kann man deshalb noch nicht geben. Optimal wäre es, wenn der DAX heute über dem Tageshoch von gestern (13.163) schließt. Dann könnte die Konsolidierung schon wieder beendet sein und ein neuer Anlauf auf das Allzeithoch erfolgen.

DER AKTIONÄR bleibt noch an der Seitenlinie, da noch keine eindeutigen Signale vorliegen. Mit dem Test der Marke von 12.960 Punkten und dem anschließenden Rebound hat die Unterstützungszone bei 12.900/50 Punkten aber eine weitere Bestätigung erhalten. DER AKTIONÄR wird seine Abonnenten über seinen E-Mail-Service bei einem Wiedereinstieg in den Markt rechtzeitig informieren.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Alarmstufe Rot: Beim DAX geht's jetzt ans Eingemachte

Eine drohende Eskalation im Handelsstreit zwischen den USA und China belastet die Aktienmärkte. US-Präsident Donald Trump kündigte neue Zöllen auf chinesische Waren im Volumen von 200 Milliarden Dollar an, sollte China seine geplanten Vergeltungszölle für frühere US-Zölle tatsächlich umsetzen. Die … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Draghi beendet QE - DAX in Feierlaune

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat angesichts der verbesserten Konjunktur und einer deutlich angestiegenen Inflation im Euroraum das Ende ihrer billionenschweren Anleihenkäufe angekündigt. An der Börse wird die Entscheidung positiv aufgenommen. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Coole Socke! DAX steckt Fed-Entscheidung weg

Die US-Notenbank hat wie erwartet die Leitzinsen um 25 Basispunkte angehoben. Weniger erwartet wurden die hawkischen Töne der Fed: Statt einer sind in diesem Jahr noch zwei Zinsschritte wahrscheinlich. Fed-Chef Powell möchte damit ein Überhitzen der US-Wirtschaft verhindern. Die Wall Street … mehr