DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

Perfektes Reversal - DAX schon bald wieder auf Allzeithoch?

Der DAX hatte am Vortag die Nerven der Anleger stark strapaziert. Im Tagestief notierte der deutsche Leitindex nur noch wenige Zähler oberhalb einer wichtigen Unterstützungszone. Am Ende ging er mit einem kleinen Minus von 53 Punkten aus dem Handel. Sollte der DAX die Vorgaben aus Amerika aufnehmen und weiter zulegen, wäre ein Umkehrsignal perfekt.

Im DAX-Kerzenchart ist ein sogenannter Hammer zu erkennen, eine Kerze, die einen kleinen oberen Kerzenkörper (schwarz oder weiß) mit einem sehr kleinen oberen Schatten besitzt und einen langen unteren Schatten hat. Zugegebenermaßen ist die Formation nicht ganz perfekt - der Körper sollte eigentlich etwas kleiner und der untere Schatten etwas länger sein. Außerdem liegt noch kein ausgeprägter Abwärtstrend vor. Doch zeigt dies, dass die Bullen noch richtig Kraft haben.

dax

Entwarnung vor weiteren Kursverlusten kann man deshalb noch nicht geben. Optimal wäre es, wenn der DAX heute über dem Tageshoch von gestern (13.163) schließt. Dann könnte die Konsolidierung schon wieder beendet sein und ein neuer Anlauf auf das Allzeithoch erfolgen.

DER AKTIONÄR bleibt noch an der Seitenlinie, da noch keine eindeutigen Signale vorliegen. Mit dem Test der Marke von 12.960 Punkten und dem anschließenden Rebound hat die Unterstützungszone bei 12.900/50 Punkten aber eine weitere Bestätigung erhalten. DER AKTIONÄR wird seine Abonnenten über seinen E-Mail-Service bei einem Wiedereinstieg in den Markt rechtzeitig informieren.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Panik bei Kryptos - Anleger flüchten in den DAX

Raus aus Kryptos, rein in Aktien. Das scheint das Anlegermotto für den heutigen Dienstag zu sein. Während Bitcoin und Co massiv im Kurs einbrechen, nimmt der DAX am Vormittag urplötzlich Fahrt auf. In der Zwischenzeit notiert der deutsche Leitindex wieder über der Marke von 13.300 Punkten. Bis zum … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Party an der Wall Street - Euro bremst DAX aus

Während an der Wall Street die Euphorie keine Grenzen zu kennen scheint, herrscht in Deutschland Stillstand. Zum Handelsauftakt pendelt der DAX um den Schlusskurs vom Freitag. Schuld daran ist aber einzig der Euro, die mittlerweile mehr als 1,22 Dollar kostet und damit die Aktienkurse in der … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX leidet unter GroKo - was ist da los?

An der Wall Street könnte die Stimmung besser nicht sein: Am Donnerstag stieg der Dow Jones schon wieder auf ein neues Jahreshoch. Auf dem Frankfurter Börsenparkett hingegen kommt der (Aktien)Bulle nicht in Fahrt. Trotz der starken Vorgaben aus Übersee notiert der DAX am späten Vormittag nur ein … mehr