Paypal
- Matthias J. Kapfer - Werkstudent

PayPal: Q3-Zahlen sorgen für Kursfeuerwerk

Ein weiteres Mal konnte PayPal die Erwartungen der Wall Street übertreffen. Im nachbörslichen Handel legte die Aktie deutlich zu.

PayPal setzt seinen Erfolgskurs fort und kann ein weiteres Mal die Analysteneinschätzungen übertreffen. Der bereinigte Gewinn je Aktie (EPS) lag mit 58 Cent über den Einschätzungen der Experten (54 Cent). Beim Umsatz hatten die Analysten im Schnitt 3,67 Milliarden Dollar erwartet – PayPal konnte auch hier mit 3,68 Milliarden Dollar die Erwartungen leicht übertreffen.

Wachstum um 25 Prozent

Das für PayPal entscheidende abgewickelte Zahlungsvolumen konnte das Unternehmen mit einem Plus von 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich steigern. Im abgelaufenen Quartal lag das Transaktionsvolumen bei 143 Milliarden Dollar. Beim Kundenzuwachs lieferte PayPal ebenfalls starke Fakten: In den letzten drei Monaten steigerte der Zahlungsdienstleister die Zahl an aktiven Konten um 9,1 Millionen auf insgesamt 254 Millionen Accounts.

Gewinne laufen lassen

An der Wall Street führten die Q3-Zahlen zu einem regelrechten Kursfeuerwerk und katapultierten die Anteilsscheine des Zahlungsdienstleisters nach Bekanntgabe der Ergebnisse um knapp acht Prozent in die Höhe. Anleger, die PayPal in ihrem Depot haben, können sich über die starken Zahlen freuen und lassen die Gewinne laufen. DER AKTIONÄR hat den Zahlungsabwickler seit April 2016 auf der Empfehlungsliste. Die Performance seitdem kann sich mit einem Kursplus von über 100 Prozent sehen lassen. Kursziel: 95 Euro.

(Quelle: CNBC)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Paypal: Beginn einer neuen Zeitrechnung

Ist das der Durchbruch für Mobile Payment in Deutschland? Der Elektronikhändler Saturn bietet jetzt in Hamburg das Bezahlen via Smartphone an, direkt am Regal! Für den Handel ergeben sich dadurch etliche Vorteile. Gelingt der Durchbruch für Mobile Payment auch hier, dürfte dies der Paypal-Aktie … mehr
| Börsen.Briefing. | 0 Kommentare

Wirecard-Aktie: Darum ist sie heute so schwach

Der Bankensektor an der Wall Street musste gestern heftige Verluste hinnehmen. Betroffen vom Ausverkauf waren jedoch nicht nur Banken. Auch Unternehmen der FinTech-Szene wurden deutlich niedriger bewertet. Zweistellige Verluste etwa sah man bei Square. Paypal büßten 4,31 Prozent ein. Selbst das … mehr