Patrizia Immobilien
- Thomas Bergmann - Redakteur

Chart-Check Patrizia: Gib mir Fünf!

Es hat sich angedeutet: Am Freitag schloss die Patrizia-Aktie auf einem neuen Jahreshoch. Heute hat das Papier bereits den nächsten Widerstand aus dem Weg geräumt. Das nächste Ziel liegt deutlich höher.

Niedrige Zinsen, mangelnde Anlagealternativen, Inflationsängste - das ist die Zauberformel für steigende Immobilienpreise. Entsprechend aufwärts geht es auch mit den Kursen der börsennotierten Immobilienkonzerne. Als Nachzügler hat jetzt die Augsburger Patrizia Immobilien ein neues Jahreshoch markiert.

Mit 4,05 Euro ging die Patrizia-Aktie am Freitag aus dem Xetra-Handel - ein neues Jahreshoch. Heute setzen die Ausgburger noch eins drauf: Um sechs Prozent auf 4,30 Euro geht es nach oben. Dies ist der höchste Stand seit dem Sommer 2008.

Kursziel 5 Euro

Mit dem neuen Kaufsignal im Rücken sollte es weiter in Richtung Norden gehen. Der nächste Widerstand wartet erst im Bereich von fünf Euro. Nach unten ist das Paier durch den kurzfristigen, steileren Aufwärtstrend abgesichert, der knapp unterhalb der 4-Euro-Marke verläuft.

Unterstützung erhält das Papier zudem von Indikatorenseite. Der MACD hat ebenfalls vor Kurzem ein technisches Kaufsignal geliefert.

Erste Position

Wer auf der Immobilienwelle mitschwimmen will, greift aktuell zu Patrizia. Kurzfristig ist ein Anstieg in den Bereich von fünf Euro möglich. Nach dem starken Anstieg der letzten beiden Handelstage sollte aber nur die erste Hälfte der geplanten Positionsgröße aufgebaut werden. Möglicherweise ergibt sich noch einmal ein Rücksetzer in den Bereich von vier Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

EamS: Patrizia bleibt trotz BREXIT aussichtsreich

Die Euro am Sonntag verweist auf die Entscheidung der Briten, aus der Europäischen Union austreten zu wollen und den damit einhergehenden Wertverlust des Britischen Pfund. Deshalb hat die Patrizia Immobilien AG den Wert ihrer britischen Immobilien in der Bilanz von 1,9 auf 1,7 Milliarden Euro … mehr