Pankl Racing Systems
- DER AKTIONÄR

Pankl: Zukauf in England

Weymouth Pin Manufacturing wird übernommen

Die Hersteller von Motorenkomponenten hat den englischen Rennsportzulieferer Weymouth Pin Manufacturing erworben. Der Kaufpreis betrage 2,0 Mio GBP. Durch den Zukauf erweitern die Österreicher ihr Angebot um den Sektor Kolbenbolzen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Pankl Racing: EBIT steigt um 101% (Interview mit W. Plasser, CEO)

Der Konzern hat in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres das Ergebnis trotz des Wegfalls von zwei Geschäftsbereichen erhöht. Der Umsatz stieg um 11% auf 78,0 Mio EUR. Das EBIT verbesserte sich um 101% auf 8,0 Mio EUR. Der Rennsportzulieferer erwartet für das Gesamtjahr ein Umsatzplus von bis zu 10%. Im Interview: Wolgang Plasser, CEO bei Pankl.

mehr